Falls Sie unseren Newsletter nicht oder nur teilweise sehen können, klicken Sie hier

Newsletter August 2010

Freitag, 18. April 2014

Unsere Themen im August 2010
1. Spezialisten präsentieren in Hamburg Reise-Highlights
2. Zeitreise "Tropisches Schlaraffenland" geht in die nächste Runde
3. Mit Lufthansa nach Pune jetzt auch in der Economy-Klasse
4. Gruppenreise: Auf den Spuren der Maharajas
5. Nikki's Nest: Rabatt wegen Tempelfest
6. HDS-Partner "nomad" baut Programm im Oman aus
7. Buchtip: Masala Highway - Abenteuer Alltag in Indien":
8. Olaf Krüger mit Indien-Vorträgen auf Tournee
1. Spezialisten präsentieren in Hamburg Reise-Highlights


Haus der Spezialisten macht im Teehaus Hamburg Station

Die sechs in der Veranstaltergemeinschaft "Haus der Spezialisten" zusammengeschlossenen Qualitätsveranstalter travel-to nature (Mittelamerika), Viventura (Süamerika), Venter Tours (südliches und östliches Afrika), Nomad (Arabien, Nordafrika und Zentrasien), China Tours (China) und Comtour (Indien, Sri Lanka, Bhutan und Nepal) laden am Sonntag, 19. September, ins YuYuaan Teehaus in Hamburg-Rothenbaum ein. Neben Vorträgen und Workshops zu Themen aus den verschiedenen Zielgebieten gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm. Von 10 bis 20.00 Uhr können sich die Gäste an den Ständen der einzelnen Veranstalter informieren und im Gespräch mit den Experten Reisepläne schmieden. Auf der Showbühne werden während der gesamten Veranstaltungsdauer besondere Highlights geboten. Unter anderem präsentiert die Habana Show Dance Group feurige Salsa & Merenge-Tänze. Die Besucher können auch die Grundlagen des Tai Chi erlernen und die Kunst der arabischen und chinesischen Kalligrafie bewundern, bei einem Kochkurs die Leckereien der mittelamerikanischen Küche ausprobieren oder erfahren, was sich hinter dem Begriff "Kaffeetüten-Modenschau" verbirgt. Kinder freuen sich bestimmt, wenn sie sich von Expertinnen abenteurlich schminken lassen können. Details über das Programm gibt es hier.

2. Zeitreise "Tropisches Schlaraffenland" geht in die nächste Runde


Abschluss mit Weinprobe im Malabar-House Cochin

Vorwiegend bei idealem Hochlandklima mit Temperaturen zwischen 18 und 27 Grad Celsius bereisten die TeilnehmerInnen der COMTOUR-Zeitreise "Tropisches Scharaffenland" im August Südindien. COMTOUR-Geschäfstführer Hans-Jörg Hussong führte die Gruppe von der IT-Metropole Bangalore in die traditionsreiche Maharaja-Stadt Mysore, zu den Zentren des indischen Kaffee-Anbaus in Chikmagalur und Coorg, durch den wildreichen Nagarhole Nationalpark, zu den Teeplantagen von Ooty und Valparai und schließlich in die Hafenstadt Cochin im tropischen Kerala. Sujith Soman, Leiter der Partneragentur COMINDIA, brachte den Gästen die kulinarischen Highlights der Region nahe. Sujith, der während eines 6-monatigen Praktikums im Esserner 2-Sterne-Restaurant "Residénce" den hohen Standard der europäischen Nobelgastronomie kennengelernt hat, wurde zum idealen Botschafter der abwechslungsreichen südindischen Küche, die nur wenig mit dem Standard-Menü gemein hat, das hierzulande in indischen Restaurants vorwiegend aufgetischt wird. Auch vom mittlerweile erstaunlich hohen Standard der indischen Weinproduktion konnten sich die Gäste überzeugen. Stellvertredend für die Gruppe fasste Eva Schütz-Schralhamer aus Leonberg ihre Begeisterung zusammen: "Indien: Tropisches Schlaraffenland  -    eine Herausforderung für alle 5 Sinne auf höchster Ebene. 
Ankommen dürfen, dort, wo der Pfeffer wächst, wo fast endlos anmutende Kaffee- ,Teeplantagen und Reisfelder die Landschaft zutiefst prägen, Palmen -, Bambus - und Dschungelwälder zum Innehalten auffordern, weil eigentlich gleich die Protagonisten aus dem "Dschungelbuch" auftauchen müssten, - letztendlich sind es dann eine Elefantenkuh mit Kind. Märkte mit all ihrer Vielfalt an Farben, Düften und Geräuschen, die die eigene Wahrnehmungsfähigkeit an ihre Grenzen führt. Am Abend dann Dinner, die die Geschmacksknospen auf Sternekochniveau verwöhnen und schließlich die Krönung in einem herannahenden Morgen, wenn Frösche, Zikaden, Vögel ...  ihre Hymnen an den neuen Tag anstimmen - Musik in ihrer reinsten Form."

Die nächste Auflage der Zeitreise "Tropisches Schlaraffenland" (wieder unter Leitung von Hans-Jörg Hussong) findet vom 22. Oktober bis 5. November statt. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Ein weiterer Termin ist für Februar 2010 angesetzt. Ausführliche Informationen zum Programm und zum Reiseverlauf gibt es hier.

3. Mit Lufthansa nach Pune jetzt auch in der Economy-Klasse

Seit der VW-Golf jetzt auch in Pune vom Band läuft und von dort aus den indischen Markt erobern will, bietet Lufthansa auch in der Ecomomy-Klasse Direktflüge von Frankfurt nach Pune an. Bisher wurden in der Planungsphase des indischen Volkswagen-Werks ausschließlich Businesss-Class-Flüge angeboten. Die Hinflüge erfolgen jeweils montags, donnerstags und samstags. Zurück geht es dienstags, freitags und samstags. 

4. Gruppenreise: Auf den Spuren der Maharajas


Station der Maharaja-Reise: Das Gwalior Fort

Vom 17. November bis 2. Dezember lädt COMTOUR zu einer besonderen Reise ins "Land der Maharajas" ein. Die Reise führt in 16 Tagen zu den berühmtesten Wallfahrtsorten des Maharaja-Mythos nach Amritsar, Jodhpur, Sadargarh, Udaipur, Chittorgarh, Bundi, Ranthambore, Jaipur, Agra und Gwalior  - Originalschauplätze blutiger Bruderzwiste, siegreicher Schlachten, verheerender Niederlagen, grausamer Jagdsafaris und zauberhafter Romanzen. Die Gäste besuchen die sagenhaften Wohnpaläste, die wehrhaften Festungen und prunkvollen Schlösser der Herrscherfamilien, erleben aber auch den Alltag der Handwerker und Bauern, die mit ihrer Hände Arbeit die Grundlagen zum Luxusleben ihrer Herren legten. Das Programm wird als Gruppenreise mit maximal 16 Teilnehmern im November 2010 sowie im Februar und April 2011 durchgeführt, ist aber auch zu jedem weiteren Termin für Individualreisende oder Kleingruppen buchbar. Ergänzt werden kann die Reise um einen viertägigen Abstecher nach Mysore, der prächtigsten Königsstadt im Süden Indiens. Details gibt es hier.

5. Nikki's Nest: Rabatt wegen Tempelfest


Neues Chalet im Nikki's Nest Beach Resort

Tempelfeste bilden Höhepunkte im hinduistischen Kalenderjahr. Mit Musik und großem Prunk werden die Götter verehrt. Manche Rituale dauern vom frühen Morgen bis in die späte Nacht. Auch ausländische Gäste haben ihren Spaß an dem bunten Treiben - aber nicht die Ausdauer, über mehrere Tage die oft ziemlich laute Begleitmusik zu ertragen. Besonders während einer Ayurvedakur kann der Tempelkult auf die Dauer ziemlich nerven. Die Betreiber von Nikki's Nest bieten deshalb ihren Gästen während des jährlichen Festivals im benachbarten Azhimala-Tempel zwei Alternativen: Sie können die Kur im Schwesterhotel "Duke's Forest Lodge" weiterführen oder den attraktiven Rabatt von 25% für die Dauer des Tempelfestes in Anspruch nehmen. Das nächste Tempelfest bei Nikki's Nest dauert 10 Tage und findet vom 28. Januar bis 6. Februar 2011 statt.

6. HDS-Partner "nomad" baut Programm im Oman aus


Begegnung im Oman: Nomad nimmt den Slogan "Reisen zu den Menschen" ernst

Unser „Mitbewohner“ im Haus der Spezialisten „räumt sein Zimmer etwas um" …
Der Arabienspezialist nomad war bislang schon kompeter Ansprechpartner für Reisen in den Oman. Mit einer eigenen Agentur im Land sollen die Möglichkeiten für Gäste nun noch weiter ausgebaut werden: Den Startschuss geben gleich mehrere neue Gruppen- und Privatreisen sowie die Einführung der ersten Dachzelte für Geländewagen im arabischen Raum.
Zu den neuesten Omanreisen gehört die Tour ,Alwan al-Hidjar - die „Farben der Gebirge“. Die Gäste haben 22 Tage Zeit, um die vielfältigen Landschaften des südarabischen Sultanats im Geländewagen zu erkunden. Die Route führt über schroffe Gebirge mit verborgen blühenden Tälern, durch das Dünenmeer der beiden Sandwüsten des Landes und in die Suqs und Forts lebhafter Marktstädte. Das Ergebnis ist eine Reise, die ganz Oman umfasst und dabei viel Raum für individuelle Entdeckungen lässt.
Überhaupt ist die gelungene Mischung aus Erlebnis und Erholung ein Markenzeichen dieser Reise. Zwischendurch ergibt sich immer wieder die Gelegenheit, auf einem Markt mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, Abkühlung im Süßwasser-Pool eines versteckten Wadis zu finden oder ein Bad in der Meeresbrandung zu nehmen. Details gibt es hier.

7. Buchtip: Masala Highway - Abenteuer Alltag in Indien":

Gabriel Neumann kennt Indien von vielen Reisen. Als Sohn des bekannten Autoren-Paars Edda und Michael Neumann hat er das Land oft bereist und seinen Teil zum Gelingen der zahlreichen Publikationen über den Subkontinent beitgetragen. Jetzt hat er im Dryas Verlag selbst seine persönlichen Erfahrungen aus Indien veröffentlicht. Sein Buch "Masala Highway" bezieht sich auf die in Indien allgegenwärtige Gewürzmischung aus immer wieder variierten Zutaten, die dem Leben und dem Alltag und den Curry-Gerichten ihre unverkennbare Note geben. Je nach Region, Ort oder auch Haushalt werden sie anders zusammengestellt, süßlich, mild oder scharf. Genauso vielfältig wie die Masala-Varianten ist das Land selbst, aus dem die Mischung kommt: Indien.

Der Subkontinent ist die der Bevölkerungszahl nach größte Demokratie der Welt: Zugleich bleibt Indien aber auch das Land der bemalten Elefanten, heiligen Männer und des scharfen Essens. Was an einem Maharaja im Land der Könige modern ist und wie man die richtige von neun Eisenbahnklassen wählt, erzählt der Autor, der das Land seit Mitte der neunziger Jahre kennt. Folgen Sie ihm auf seinem persönlichen Masala Highway: Namaste und willkommen in Indien!

Mit dem Kauf dieses Buches unterstützen Sie den Verein "Deutsch-Indische Zusammenarbeit", der gemeinsam mit lokalen Partnern die Lebensbedingungen der armen Bevölkerung Indiens verbessert. Für jedes verkaufte Buch fließt ein Spendenbeitrag von 50 Cent an den Verein. Details.

 

8. Olaf Krüger mit Indien-Vorträgen auf Tournee

Der renommierte Fotograf Olaf Krüger, von dem viele Fotos in den COMTOUR-Katalogen und auf unseren Internetseiten stammen, ist im Herbst wieder mit seinen eindrucksvollen Multi-Media-Präsentationen unterwegs. Olaf, dessen Aufnahmen auch die Hingucker der Bildbände "Zeit für Kerala", "Zeit für Indien" sowie "Indien - zu Gast in den schönsten Heritage-Hotels" sind, hat zwei verschiede Programme im Angebot: "Indien - der Norden" und "Südindien - Garten der Götter".

Termin "Indien - der Norden"
04.10.2010
26386 Wilhelmshafen - 20:00 Uhr
Käthe-Kollwitz Gymnasium
Tom-Brok-Straße 15
   
05.10.2010
22844 Norderstedt - 20:00 Uhr
Festsaal am Falkenberg
Langenharmer Weg 90
   
06.10.2010
25541 Brunsbüttel - 20:00 Uhr
Elbeforum Brunsbüttel
Von-Humboldt-Platz 5
   
07.10.2010
20095 Hamburg - 19:00 Uhr
Dr. Götze Land & Karte
Alstertor 14-18

08.10.2010
24119 Kronshagen - 19:00 Uhr
Bürgerhaus Kronshagen
Kopperpahler Allee 67

09.10.2010
10787 Berlin - 17:00 Uhr
Urania Berlin e.V.
An der Urania 17

11.10.2010
38640 Goslar - 20:00 Uhr
Saal des Landkreises Goslar
Clubgartenstraße 6
   
15.10.2010
93133 Burglengenfeld - 20:00 Uhr
VAZ-Pfarrheim
Kallmünzerstraße 16

19.10.2010
79650 Schopfheim - 20:00 Uhr
Indien - Der Norden     Stadthalle
Hauptstraße 11

03.11.2010
6840 Götzis - 20:00 Uhr
Indien - Der Norden     Kulturbühne AMBACH
Ambach 10

Südindien-Vorträge gibt es wieder im Februar 2011. Wir informieren Sie rechtzeitig. Mehr von und über Olaf Krüger finden Sie hier.

Anregungen und Kritik zum Newsletter bitte an:
Redaktion Newsletter, info@comtour.de
Gerne können Sie diesen Newsletter auch an Freunde weiterleiten.

Ihr Authentifizierungscode: ###SYS_AUTHCODE###
Newsletter abmelden oder Email Daten ändern.

Impressum:

Comtour GmbH
Corneliusstraße 2
D-45219 Essen-Kettwig
Tel.: (02054) 95470
Fax: (02054) 954711
Amtsgericht Essen, HRB 12603
USt-IdNr.: Finanzamt Essen Ost Steuernummer 111/5704/1659
Web: www.comtour.de
Email: info@comtour.de