ReiseplanerIhre Reise nach Maß
zurück
Gruppenreise Indien

Anfrage


Sternreise Kerala

12 Übernachtungen / 13 Tage

Kochi – Sreekandamangalam – Ettumanoor – Vagamon – Kumily – Thekkady – Munnar – Kottayam – Varkala – Hausboot – Allepey – Kochi

Highlights

  • Familiäre, deutschsprachige Betreuung
  • „Schnuppermöglichkeit“ für eine Ayurvedakur
  • Intensiver Einblick in indischen Dorfalltag
  • Unmittelbarer Eindruck des nachhaltigen, mehrfach ausgezeichneten BASIS-Projekts
  • Unterschiedlichste Naturräume Keralas
  • Trotz Gruppenreise großer individueller Gestaltungsspielraum



Tourverlauf "Sternreise"

Tourverlauf „Sternreise“

13-tägige Gruppenreise der besonderen Art: Sie sind die meiste Zeit im mehrfach ausgezeichneten BASIS–Projekt in Sreekandamangalam untergebracht und lernen auf Ausflügen vor dort aus die verschiedenen Landschaften und kulturellen Eigenheiten Keralas kennen.

Die COMTOUR-Gruppenreisen sind feste Programme zu bestimmten Terminen, deren Tourverläufe nicht individuell veränderbar sind. Sie können jedoch durch individuelle Anschlussprogramme vor und nach der Reise ergänzt werden.

Selbstverständlich können Sie aber auch das Programm einer Gruppenreise als individuelle Privatreise buchen, zu Ihrem Wunschtermin. In diesem Fall sind individuelle Änderungen möglich. Bitte sprechen Sie uns darauf an, damit wir Ihnen ein entsprechendes Angebot unterbreiten können.

1. Tag: Ankunft im BASIS–Projekt in Sreekandamangalam

Familie Moozhiyil, Sreekandamangalam 2008

Familie Moozhiyil, Sreekandamangalam 2008

Am Flughafen werden Sie vom Fahrer des Projekts abgeholt und erleben auf dem rund 2,5 stündigen Transfer nach Sreekandamangalm die ersten Eindrücke des auf den ersten Blick chaotischen indischen Verkehrs.
Sie werden von Familie Moozhiyil herzlich empfangen. Nach dem Mittagessen und einer kurzen Ruhepause bekommen Sie im tropischen Garten die ersten Infos zum Projekt.
Verpflegung: Mittag- und Abendessen


2. Tag: Erste Umgebungserkundung. Fahrt nach Kottayam

Willkommen im BASIS-Projekt Sreekandamangalam

Willkommen im BASIS-Projekt Sreekandamangalam

Den heutigen Tag können Sie zur Erkundung des Projektdorfes und dessen Einrichtungen nutzen. Bei einer Fahrt zur Kreisstadt Kottayam (ca. 10 km) bietet sich zudem die Möglichkeit, z.B. Stoffe auszusuchen, die in der Projektnäherei passgenau zu Kleidung nach Wunsch geschneidert werden. Die Farb- und Mustervielfalt der weitläufigen Verkaufsflächen des Stoffhändlers Pulimoottil beeindrucken garantiert auch „ausgemachte Stoffmuffel“. Nach dem Ausflug nimmt der Schneidermeister im Projekt Maß.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen


3. Tag: Strandtag

Heute fahren wir zum Thykal Beach. Dieser BASIS eigene Strand liegt am arabischem Meer und ist ganz ausserhalb der touristischen Stränder des Südens. Wir genießen das Meer und chillen in den Hängematten und fahren am Abend zurück zum BASIS Village.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen


4. Tag: Ausflug mit der Rikscha. Später Ayurveda und Kosmetik

St. Ephrem's School in Mannanam

St. Ephrem’s School in Mannanam

Eine Fahrt mit der Rikscha, einem ebenso verbreiteten wie wendigen Teil des quirligen indischen Nahverkehrs führt Sie in die umliegenden Dörfer Ettumanoor, Athiramphuzha und Mananam. Sie nehmen das für Kerala so typische Neben- und Miteinander der verschiedenen Religionen wahr. Muslimische Moscheen, hinduistische Tempel und christliche Kirchen in enger Nachbarschaft werden Sie während der gesamten Reise immer wieder antreffen, und das friedliche Nebeneinander wird für Sie zunehmend selbstverständlicher werden.
Der Nachmittag bietet Ihnen dann eher Ruhe als Religion. Sie können sich wahlweise einer ersten ayurvedischen Massage unterziehen oder aber eine natürliche Kosmetik in Form von Gesichtsmasken, Peelings, Mani- oder Pediküre im Schatten der Kokospalmen ausprobieren.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen


5. Tag: Postboot – Allepey: Das Leben an den Wasserstraßen der Backwaters

Hausboot in den Backwaters

Hausboot in den Backwaters

Uns ist bisher nicht entgangen, dass die Backwaters nach wie vor als Transportwege genutzt werden, und es liegt nahe, dass wir uns auch in das Transportgetümmel stürzen: Mit dem Postboot fahren wir mit allen anderen Pendlern und Reisenden nach Allepey, dem „Venedig Keralas“. Die Backwaters sind ein weiträumiges Netz an Wasserstraßen, das eine ganz spezifische Lebenskultur hervorgebracht hat.
Verpflegung: Frühstück und Abendessen


6 Tag: Die Kardmom Berge

Wanderung in den Western Ghats (Foto: T. Hannemann)

Wanderung in den Western Ghats (Foto: T. Hannemann)

Wir fahren mit dem Kleinbus in die Western Ghats und schnüren die Wanderschuhe. Schon geht es entlang schöner Urwald- und Berglandschaft durch kleine Dörfer. Die Pflanzen unterscheiden sich wegen des kühlen Höhenklimas deutlich von der Vegetation im Tiefland. Falls die Wanderung wetterbedingt nicht möglich ist, besuchen wir alternativ eine Teefabrik. Um die Mittagszeit führt uns der Weg mit dem Kleinbus nach Kumily (800 m.ü. NN), in die Kardamom-Berge. Hier dreht sich alles um Gewürze. Wir gehen durch die Plantagen und entdecken die volle Bandbreite an Gewürzen. Sie finden die verkaufsfertigen Endprodukte im Laden der „Farmers Cooperative“. Wer die im Projekt kennengelernten Rezepte zu Hause nachkochen möchte, kann sich hier mit unterschiedlichsten Gewürzen eindecken.
Verpflegung: Frühstück


7. Tag: Tamil Nadu – ein Blick ins Nachbarland!

Blick auf die Western Ghats

Blick auf die Western Ghats

Heute fahren wir in den nächten Bundesstaat – Tamil Nadu. Wir fahren ins Tal der Western Ghats mit Blick auf die schöne Landschaft. Wir fahren entlang der Baumwolle und Tamarindfelder und bekommen auch einen kleinen Einblick in die Andersartigkeit des Landes, in die Lebensweise, Anbau, Tierhaltung & Religiosität des Landes und machen einen Kurzaufenthalt in der Handelsstadt Cumbum. Abends gibt es ein Kulturelle Darbietung.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen


8. Tag: Wanderung in Thekkady

"Border-Wanderung" (Foto T. Hannemann)

Wanderung in den Western Ghats (Foto T. Hannemann)

Am heutigen Tag werden Sie eine Wanderung durch den Urwald im Grenzgebiet der Bundesstaaten Kerala und Tamil Nadu unternehmen. Die Wanderung wird unter der Leitung der Forstbehörde organisiert. Diese entscheidet auch je nach Witterung über den genauen Verlauf und die Größe der Gruppe. Begleitet werden Sie bei diesem ganztägigen Programm von Naturführern der Forstbehörde. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel mehr geschulte Augen entdecken, geschulte Ohren hören und was dieser spezielle Naturraum an Pflanzen und Tieren versteckt.

Bei Naturbeobachtungstouren ist es immer ratsam farblich gedeckte Kleidung (braun, dunkelgrün) zu tragen und stark duftende Pflegemittel zu vermeiden, um die Wildtiere nicht zu verschrecken. Nach der Wanderung kehren Sie am späten Nachmittag wieder zurück zum BASIS-Projekt, in die „Zivilisation der Stadt“.
Das Abendprogramm liegt nach diesem erlebnisreichen Tag in Ihren Händen.
Verpflegung: Frühstück und Abendessen


9. Tag: Projekttag mit Kochkurs, Musik und Tanz

BASIS Projekt, Sreekandamangalam, Kathakali-Aufführung

BASIS Projekt, Sreekandamangalam, Kathakali-Aufführung

Es gibt sicherlich keinen Reisenden in Indien, der sich nicht gleich zu Beginn der Reise schon fragt, was hinter und in den schmackhaften und gesunden indischen Gerichten steckt. Für Sie als Gast des BASIS Projekts wird dieses Geheimnis bei einem Kochkurs zumindest teilweise gelüftet. Während den Gästen des Ayurvedabereichs des Projektes nur eine verordnete Auswahl an Nahrungsmitteln zu den Mahlzeiten gereicht wird, können Sie als Teilnehmer der Sternreise bei jeder Mahlzeit die unglaubliche geschmackliche Vielfalt der Gewürze und Zutaten genießen. In den meisten Fällen schmeckt das Essen sogar noch besser, wenn man es selber mit angerichtet hat.

Auch für die anderen Sinne hält dieser Tag noch Erlebnisse bereit, es gibt Musikdarbietungen der nahegelegenen Musikschule – mit Vorteilen für alle Beteiligten: Sie bekommen nicht die oft üblichen und gefürchteten Folklor-Darbietung für Touristen vorgesetzt, und die Schüler der Musikschule lernen, vor Publikum zu spielen. Die Qualität der Darbietung leidet übrigens nicht dadurch, dass einige Interpreten noch jung und in der Ausbildung sind.
Verpflegung: Frühstück, Mittag, und Abendessen


10. Tag: Königliches Yoga & traditioneller Tanz

Kathakali Tanzaufführung

Kathakali Tanzaufführung

Heute Vormittag erleben wir eine kleine Einführung in das Raja-Yoga, auch das Königs-Yoga genannt. Es heißt, dass das Raja-Yoga alle anderen Yoga-Wege überrage und deshalb als königliche Disziplin betrachtet werden könne. Und königlich soll unser Tag weitergehen – zum Mittag gibt es ein festliches keralesisches Mahl auf Bananenblättern mit zahlreichen Gerichten und mehreren Gängen. Dann steht ein besonderes Erlebnis bevor, das jeden Kerala-Reisenden in den Bann zieht – der Kathakali-Tanz, er gilt als eine der ältesten Tanzformen der Welt. Die Tänzer bekommen eine viele Jahre andauernde Ausbildung. Make up, Ankleiden, jede Geste und Mimik, jedes Augenrollen und jede Bewegung wird nach alten Regeln geübt. Die spektakuläre Mischung aus Drama, Tanz, Musik und Ritual ist begeisternd.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen


11. Tag: Wirtschaftsmetropole Kochi

Tee-Ernte in Munnar

Fischernetze in Cochin

Mit dem Zug tuckern wir zur Küste nach Kochi. Weil wir jetzt ans Klima gewöhnt sind und schon viel über das ländliche und städtische Leben in Kerala erfahren haben, sehen Sie diese wichtige Stadt an der Südwestküste Indiens vielleicht mit ganz anderen Augen als bei Ihrer Ankunft. Koloniale Bauten, chinesische Fischernetze, eine jüdische Synagoge – all diese Sehenswürdigkeiten sind bekannt und sehenswert, weshalb wir uns auch inmitten anderer Touristen wiederfinden werden. Am späteren Abend erreichen wir wieder die Ruhe
Verpflegung: Frühstück und Abendessen


12. Tag: Kottayam oder Freizeit

BASIS Projekt, Sreekandamangalam, klassische Tanzaufführung

BASIS Projekt, Sreekandamangalam, klassische Tanzaufführung

Heute kann jeder sein Programm frei wählen: Vormittags verspricht eine Besichtigung der Altstadt von Kottayam, mit den uralten, auch architektonisch interessanten Moscheen, Tempeln und Kirchen lebendiges Stadtleben, Einkaufsmöglichkeit und Eintauchen in indische Farben und Gerüche. Kottayam liegt nach wie vor noch nicht auf der typischen Touristen-Route, von daher treffen Sie hier eher selten auf andere Touristen und werden auch nicht von anhänglichen Händlern belagert. Wem der Sinn mehr nach Ruhe steht, der kann sich noch vor dem Frühstück unter Anleitung eines erfahrenen Ashtanga-Yoga-Lehrers zusammen mit anderen Gästen des Projekts eine Stunde lang körperlich und geistig auf den Tag vorbereiten.

Diese Möglichkeit besteht außer Sonntags jeden Morgen und wendet sich ganz bewusst nicht nur an die Yoga-Könner unter den Gästen. Danach können Sie das umfangreiche Wellness-Programm des BASIS-Projekts ausgiebig nutzen: Entspannen bei ayurvedischen Anwendungen, lesen, spazieren gehen oder im Baumhaus dösen, bevor am Nachmittag die Kosmetikerin Peelingmasken, Maniküre, Pediküre, Henna-Bemalung und sonstige kosmetische Behandlungen anbietet. Das alles geschieht mit sehr natürlichen Mitteln unter dem Palmdach am Ufer der Backwaters. Ein gemeinsamer Dorfspaziergang könnte diesen Tag abrunden.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen


13. Tag: Heimreise

BASIS Projekt, Sreekandamangalam, Kathakali - Vorbereitung

BASIS Projekt, Sreekandamangalam, Kathakali – Vorbereitung

Je nach Flugzeit werden wir alle passend zum Flughafen Kochi gebracht und treten die Heimreise an.
Unterbringung während der Rundreise in Mittelklassehotels.
Verpflegung: Keine




13-tägige Gruppenreise ab/bis Kochi / 12 Übernachtungen
Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, maximale Teilnehmerzahl 12 Personen

Reiseterminepro Person im
Doppelzimmer
EinzelzimmerBuchungsstand
06.08.2017 - 18.08.20171.390 € 1.793 €
03.09.2017 - 15.09.20171.390 € 1.793 €
01.10.2017 - 13.10.20171.390 € 1.793 €
29.10.2017 - 10.11.20171.390 € 1.793 €
19.11.2017 - 01.12.20171.390 € 1.793 €
03.12.2017 - 15.12.20171.460 € 1.880 €
14.01.2018 - 26.01.20181.590 € 1.968 €
04.02.2018 - 16.02.20181.490 € 1.850 €
25.02.2018 - 09.03.20181.490 € 1.850 €
18.03.2018 - 30.03.20181.490 € 1.850 €
01.04.2018 - 13.04.20181.490 € 1.850 €
05.08.2018 - 17.08.20181.490 € 1.850 €
02.09.2018 - 14.09.20181.490 € 1.850 €
30.09.2018 - 12.10.20181.490 € 1.850 €
28.10.2018 - 09.11.20181.490 € 1.850 €
18.11.2018 - 30.11.20181.490 € 1.850 €
02.12.2018 - 14.12.20181.590 € 1.968 €

Im Reisepreis enthalten

  • 12 Übernachtungen im Doppel- bzw. Einzelzimmer
  • Verpflegung wie im Detailprogramm beschrieben
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug mit Chauffeur
  • Reiseprogramm und Eintrittsgelder gemäß Detailprogramm
  • Deutsch sprechende Reiseleitung im Projektdorf, Deutsch- oder Englisch sprechende lokale Reiseleiter auf den Ausflügen
  • Zug- und Bootsfahrten wie beschrieben
  • Zwei Ayurveda-Massagen pro Person
  • Während des Aufenthaltes Im Projektdorf Täglich (auße sonntags Yoga)
  • Betreuung durch unsere Partner-Agentur vor Ort
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland an Wochenenden und Feiertagen
  • Persönliche Infomappe mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise
  • Reiselektüre

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationaler Flug (gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein Angebot)
  • Visagebühren
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Einzeltransfers vom/zum Flughafen
  • Eventuell anfallende obligatorische Zuschläge für Weihnachten und Neujahr
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Kofferträgergebühren
  • Eventuell anfallende Foto- und Videogebühren
  • Optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung

 

Vorgesehene Hotels

  • Basis-Projekt „Sreekandamangalam“

Die Rundreise „Sternreise Kerala“ ist eine Gruppenreise. Die Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung der Reise beträgt 4 Personen. Sollte diese nicht erreicht werden, kann die Reise spätestens 21 Tage vor Reiseantritt abgesagt werden. Wenn dies notwendig werden sollte, versuchen wir, die Reise dennoch durchzuführen oder Ihnen frühzeitig ein passendes Alternativangebot zu machen.

Programm- und Hoteländerungen vorbehalten. Äußere Umstände erfordern gelegentlich Änderungen des Reiseverlaufs. Wir achten darauf, dass diese Änderungen den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen und in Ihrem Sinne vorgenommen werden.

Entfernungsangaben dienen nur zur Orientierung. Veränderte Straßenzustände können zu längeren Fahrzeiten führen.

Rauchen im Zimmer und den öffentlich zugänglichen Räumen ist nicht gestattet, für Raucher steht auf dem Projektgelände ein Raucherbereich zur Verfügung. Öffentlicher Alkoholgenuss ist aus Rücksichtnahme auf die Projektmitarbeiter nicht gestattet


zurück