Finden Sie Ihre Wunschreise nach Nepal

Individualreisen      Ayurvedareisen Besondere Hotels      

Nepal – Land der 1000 Berge,
Mythen und Legenden

 

Himalaya Flug, Blick auf den Mt. Everest

Blick auf den Mt. Everest

Nepal reicht vom höchsten Gipfel des Himalaya, dem 8848 Meter hohen Mount Everest, bis ins Terai, die nepalesische Gangestiefebene auf nur 70 Meter über dem Meeresspiegel. Die großen Höhenunterschiede und verschiedenen Klimazonen Nepals sorgen für eine interessante Fauna und Flora. Ausgedehnte Dschungelgebiete laden zum Wandern und Kanufahren ein. Seltene, exotische Tiere und Pflanzen lassen sich bei diesen einzigartigen Exkursionen beobachten.
Nepal


 

Artenreiche Flora und Fauna

Lippenbär

Lippenbär

Auf den weiten, fruchtbaren Ebenen im Süden bis hinauf in die Hochlandwüsten im Norden gedeihen über 6500 Arten: Bäume, Büsche und Wildblumen. Königstiger und Schneeleoparden, Nashörner, Elefanten, Hirsche, Bären und Affen sind in Nepal heimisch.
Die Begegnung mit den ehrlichen, gastfreundlichen Menschen Nepals macht eine Reise ins Land der Berge, Götter und Legenden zu einem einzigartigen Erlebnis.

Die Ebene mit dem Chitwan Nationalpark

Indisches Panzernashorn im Chitwan Nationalpark

Indisches Panzernashorn

Der Chitwan Nationalpark in den südlichen Vorbergen des Himalaya gehört seit 1984 zum UNESCO Welterbe. Im Wald- und Grasland leben Königstiger, Panzernashörner, Elefanten, Leoparden, Bären, Krokodile, ein paar Ghariale sowie mehr als 450 Vogelarten. Erkunden kann man den Park auf Elefantensafaris, Pirschfahrten, Bootstouren oder Wanderungen.

 

Religion und UNESCO Weltkulturerbe

Swayambhunath Stupa

Swayambhunath Stupa

In der Hauptstadt Kathmandu gibt es zahlreiche kunsthistorisch bedeutende Tempel und Paläste. Unweit der Hauptstadt steht Nepals ältester und wichtigster buddhistischer Stupa Swayambhunath. Bhaktapur, dessen Architektur zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, gilt als die „Stadt der Gläubigen“ und auch als Stadt der Holzschnitzer, Musiker und der darstellenden Künste Nepals.

Kunsthandwerk in den Königsstädten

Königsstadt Patan

Königsstadt Patan

Die mehr als 2300 Jahre alte Königsstadt Patan im Kathmandu-Tal – auch Stadt der 1000 goldenen Dächer genannt – ist buddhistisch geprägt und allem für Metallkunsthandwerk, die königlichen Bäder und den goldenen Tempel bekannt.
Traumhafte Aussichten auf die majestätischen Himalaya-Gipfel des Annapurna- und Everest-Massivs bieten sich in Dhulikel, Nagarkot oder Pokhara am Phewa-See. Die Altstadt von Pokhara mit Herrenhäusern im Newari-Stil sowie einige der Tempel ist ebenso sehenswert wie der See und die Wasserfälle in der Nähe.

Finden Sie Ihre Reise nach Nepal, zusätzliche Empfehlungen und die Wahl der Schwerpunkte unterstützen Sie dabei.