ReiseplanerIhre Reise nach Maß
zurück
Gruppenreise Indien

Anfrage


Rajasthan im Luxus der Oberoi Hotels

8 Übernachtungen / 9 Tage

Delhi – Agra – Fathepur Sikri – Jaipur – Udaipur – Mumbai

Highlights

  • Übernachtungen ausschließlich in den Luxushotels der Oberoi-Gruppe
  • Die pulsierende Hauptstadt Delhi
  • Agra – Besuch des einzigartigen Taj Mahals
  • Elefantenritt oder Jeepfahrt zum Amber Fort
  • Besuch von Udaipur
  • Gateway of India, Malabar Hill und Türme des Schweigens in Mumbai



Tourverlauf "Rajasthan im Luxus der Oberoi Hotels"

Tourverlauf „Rajasthan im Luxus der Oberoi Hotels“

Auf dieser Reise tauchen Sie ein in die Welt von Tausend und eine Nacht. Sie logieren in den luxuriösen Häusern der Oberoi-Kette, die auch den verwöhntesten Maharaja begeistern und zu den besten Hotels der Welt zählen.

Trutzige Forts, beeindruckende Paläste und sagenhafte Tempel sind Höhepunkte des Reiseprogramms, das durch Besuche des legendären Taj Mahals in Agra und der pulsierenden Städte Delhi und Mumbai vervollständigt wird.

Genießen Sie nach den Besichtigungen den Luxus der renommierten Oberoi-Hotels mit ihrer indischen Gastlichkeit auf höchstem Niveau.

Die COMTOUR-Gruppenreisen sind feste Programme zu bestimmten Terminen, deren Tourverläufe nicht individuell veränderbar sind. Sie können jedoch durch individuelle Anschlussprogramme vor und nach der Reise ergänzt werden.

Selbstverständlich können Sie aber auch das Programm einer Gruppenreise als individuelle Privatreise buchen, zu Ihrem Wunschtermin. In diesem Fall sind individuelle Änderungen möglich. Bitte sprechen Sie uns darauf an, damit wir Ihnen ein entsprechendes Angebot unterbreiten können.

1. Tag: Ankunft in Delhi

Delhis Wahrzeichen: India Gate

Delhis Wahrzeichen: India Gate

Nach der Ankunft in Delhi werden Sie am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Das Hotelzimmer steht Ihnen ab mittags zur Verfügung. Ihr Gepäck kann schon vorher im Hotel untergestellt werden bzw. je nach Verfügbarkeit ist ein früherer Bezug des Zimmers möglich. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Verpflegung: Keine
Übernachtung im Hotel The Oberoi, New Delhi


2. Tag: Stadtbesichtigung von Delhi

An Mahatma Gandhi erinnert heute das Rajghat

An Mahatma Gandhi erinnert heute das Rajghat

Stadtrundfahrt in Delhi: In New Delhi mit breiten Boulevards und modernen Gebäuden sehen Sie das Regierungsviertel und das India Gate. Weiter geht’s zur 73 m hohen Siegessäule Qutab Minar südlich von Delhi und zum Grabmal des Mogul-Kaisers Humayun – Vorbild des berühmten Taj Mahal.

In Alt Delhi besuchen Sie das Rote Fort und die Freitagsmoschee, von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die quirlige Basarstraße Chandni Chowk. In den engen Gassen bewegt man sich am besten mit einer Fahrrad-Rikscha vorwärts.
Verpflegung: Frühstück
Übernachtung im Hotel The Oberoi, New Delhi


3. Tag: Fahrt nach Agra. Besichtigung: Taj Mahal und Agra Fort

Zeichen einer großen Liebe: Das Taj Mahal in Agra

Zeichen einer großen Liebe: Das Taj Mahal in Agra

Weiterfahrt nach Agra. Sie besuchen Sie das unvergleichliche Taj Mahal, das Großmogul Shah Jahan für seine Lieblingsfrau errichten ließ zum Sonnenuntergang. Das 1652 nach 22-jähriger Bauzeit fertiggestellte Mausoleum aus weißem Marmor gilt als eines der sieben Weltwunder. Shah Jahan wurde von seinem Sohn Aurangzeb daran gehindert, ein ebenbürtiges Grabmal aus schwarzem Marmor für sich selbst bauen zu lassen. Entrüstet über die Verschwendung stürzte Aurangzeb den Vater. Shah Jahan ruht heute neben seiner Frau im Taj Mahal. Fahrt zum Agra Fort. Einst standen 500 Bauten innerhalb des mächtigen Doppelwalls! Besonders sehenswert: die Säulenhalle, die Perlen- und die Haremsmoschee sowie der Jasmin-Turm, in dem Shah Jahan jahrelang von seinem Sohn eingesperrt wurde.
Verpflegung: Frühstück
Übernachtung mit Blick auf das Taj Mahal im Hotel The Oberoi Amarvilas, Agra


4. Tag: Fahrt nach Jaipur. Zwischenstopp in Fatehpur Sikri

Fatehpur Sikri

Fatehpur Sikri

Auf dem Weg nach Jaipur, dem Glanzlicht der Mogulkultur, Stopp in Fatehpur Sikri. 1571 von Kaiser Akbar erbaut, musste die Stadt bereits 14 Jahre später wegen Wassermangels aufgegeben werden. Nun liegen die gut erhaltenen Paläste und Moscheen verlassen.

Weiterfahrt nach Jaipur – auch „Pink City“ genannt. Rosa ist in der rajputischen Kultur die Farbe der Gastfreundschaft und so wurden die vormals grauen Häuser 1883 zum Besuch von Prinz Albert in der traditionellen Grußfarbe angestrichen.
Verpflegung: Frühstück
Übernachtung im Hotel The Oberoi Rajvilas, Jaipur


5. Tag: Besichtigung Forts Amber, Palast der Winde, Freiluftobservatorium, Stadtpalast

Hawa Mahal - der Palast der Winde in Jaipur

Hawa Mahal – der Palast der Winde in Jaipur

Besichtigung von Jaipur (heute Hauptstadt von Rajasthan): Palast der Winde Hawa Mahal, hinter dessen Scheinfassade die Damen des Hofes das städtische Treiben beobachten konnten, ohne selbst gesehen zu werden; Stadtpalast, in dessen Audienzhalle riesige Amphoren aus purem Silber zu bestaunen sind, die dem Transport von heiligem Gangeswasser auf Reisen des Maharajas dienten. Ein Banner auf dem Palast zeigt an, ob die Familie des Maharajas, die noch einen Seitenflügel des Palastes bewohnt, zu Hause ist.

Direkt neben dem Palast befindet sich das legendäre Freilichtobservatorium, das als einziges der vier in Indien noch erhaltenen Anlagen komplett mit historischen Instrumenten ausgestattet ist.

Nachmittags Besuch des berühmten Forts von Amber, zu dem Sie, wenn möglich, auf Elefanten hinaufreiten. Vor der Gründung Jaipurs war das an einem steilen Berg liegende Fort Hauptstadt des Rajputen-Reichs. Innerhalb des Forts liegt der Haustempel, der der Göttin Kali geweiht ist, sowie der berühmte Spiegelsaal mit seinen wunderbaren Mosaikarbeiten. Eingebettet zwischen den hohen Mauern ist ein kleiner Garten, und immer wieder hat man von den Galerien einen weiten Blick über das Tal.
Verpflegung: Frühstück
Übernachtung im Hotel The Oberoi Rajvilas, Jaipur


6. Tag: Fahrt nach Udaipur. Zwischenstopp in Bijaynagar

Stolzer Rajput vor einer Teppichweber-Kooperative

Stolzer Rajput vor einer Teppichweber-Kooperative

Fahrt nach Udaipur, idyllisch zwischen Seen und Hügeln gelegen und auch „Stadt des Sonnenaufgangs“ genannt. Die Stadt wurde 1567 vom Maharaja Udai Singh am vier Kilometer langen und drei Kilometer breiten, künstlichen Pichola-See gegründet. Mitten im See liegen zwei kleine Palast-Inseln: Jag Mandir und Jag Niwas. Auf Jag Mandir findet sich ein besonders schönes Beispiel rajputisch-mogulischer Architektur, das sogar den Bau des Taj Mahal beeinflusst haben soll.
Verpflegung: Frühstück
Übernachtung im Hotel The Oberoi Udaivilas, Udaipur


7. Tag: Udaipur. Besichtigung des Stadtpalastes. Bootsfahrt auf dem Pichola See

Pichola See in Udaipur

Pichola See in Udaipur

Vormittags Stadtbesichtigung: Besuch des direkt am Ufer des Sees gelegenen Stadtpalastes. Das prächtige Gebäude beherbergt heute das Shiv Nivas Hotel und ein Museum, während ein weiterer Teil des Palastes noch von der Familie des Maharaja von Udaipur bewohnt wird.

Von den hohen Zinnen des Palastes aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den See und den Lake Palace. Die Ausstellung zeigt neben den berühmten Miniatur-Malereien Gegenstände aus dem täglichen Leben der Maharajas von einst. Danach Besuch des Jagdish Tempels, der dem Gott Vishnu geweiht ist, und des „Sahelion-ki-Bari“, dem bezaubernden Garten der Hofdamen. Anschließend gemütliche Bootsfahrt auf dem Pichola-See.
Verpflegung: Frühstück
Übernachtung im Hotel The Oberoi Udaivilas, Udaipur


8. Tag: Flug von Udaipur nach Mumbai. Stadtbesichtigung

Victoria Bahnhof - ein Wahrzeichen von Mumbai

Victoria Bahnhof – ein Wahrzeichen von Mumbai

Transfer zum Flughafen Udaipur. Flug nach Mumbai. Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Gateway of India, Mani Bhawan (Gandhi-Museum), Flora Fountain, Platz der Wäscher, Malabar Hill: Hanging Gardens, Türme des Schweigens, Victoria Terminus (Indiens imposantester Bahnhof), das kaum weniger beeindruckende Hauptpostamt, Nariman Point.

Am Abend landen Sie am Chowpatty Beach, wo viele Mumbaiites (so nennen sich die Bewohner von Mumbai) bei Snacks und Spielen den Tag ausklingen lassen.
Verpflegung: Frühstück
Übernachtung im Hotel The Oberoi, Mumbai


9. Tag: Transfer zum Flughafen in Mumbai

The Oberoi, Mumbai am Nariman Point

The Oberoi, Mumbai am Nariman Point

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen in Mumbai.
Verpflegung: Frühstück




9-tägige Gruppenreise ab Delhi bis Mumbai / 8 Übernachtungen
Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen, maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

TermineDoppelzimmer pro PersonEinzelzimmerBuchungsstand
auf Anfrageauf Anfrageauf Anfrageauf Anfrage

Im Reisepreis enthalten

  • 8 Übernachtungen im Doppel- bzw. Einzelzimmer
  • Verpflegung wie im Detailprogramm beschrieben
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug mit Chauffeur
  • Reiseprogramm und Eintrittsgelder gemäß Detailprogramm
  • Ab 4 Teilnehmer: Durchgehend begleitende, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Flug von Udaipur nach Mumbai
  • Betreuung durch unsere Partner-Agentur vor Ort
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland an Wochenenden und Feiertagen
  • Persönliche Infomappe mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise
  • Reiselektüre

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationaler Flug (gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein Angebot)
  • Visagebühren
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Eventuell anfallende obligatorische Zuschläge für Weihnachten und Neujahr
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Kofferträgergebühren
  • Eventuell anfallende Foto- und Videogebühren
  • Optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung

Vorgesehene Hotels

  • The Oberoi, New Delhi
  • The Oberoi Amarvilas, Agra
  • The Oberoi Rajvilas, Jaipur
  • The Oberoi Udaivilas, Udaipur
  • The Oberoi, Mumbai

Die Rundreise „Luxus-Tour auf höchstem Oberoi Niveau“ ist eine Gruppenreise. Die Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung der Reise beträgt 4 Personen. Sollte diese nicht erreicht werden, kann die Reise spätestens 21 Tage vor Reiseantritt abgesagt werden. Wenn dies notwendig werden sollte, versuchen wir, die Reise dennoch durchzuführen oder Ihnen frühzeitig ein passendes Alternativangebot zu machen.

Programm- und Hoteländerungen vorbehalten. Äußere Umstände erfordern gelegentlich Änderungen des Reiseverlaufs. Wir achten darauf, dass diese Änderungen den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen und in Ihrem Sinne vorgenommen werden.

Entfernungsangaben dienen nur zur Orientierung. Veränderte Straßenzustände können zu längeren Fahrzeiten führen.


zurück