zurück
Gruppenreise Vietnam
garantierte Durchführung

Vietnam erleben

10 Übernachtungen / 11 Tage

Hanoi – Halong Bucht – Hoi An – Hue – Saigon – Cai Be – Saigon

Highlights

  • Bootsfahrt in der Halong Bucht
  • Hoi An mit Altstadt
  • Kaiserliche Gräber in Hue
  • Natur am Mekong Delta
  • Tradition und Moderne in Saigon



Tourverlauf "Vietnam erleben"

Tourverlauf „Vietnam erleben“

Saigon, Ho Chi Minh, Reisfelder, Märkte – an all das denkt man, wenn man „Vietnam“ hört und genau das ist es auch, was zu Vietnam gehört. Das, und noch viel mehr. Auf der Gruppenreise „Vietnam erleben“ besuchen Sie quirlige Großstädte wie Hanoi und Saigon, friedliche Orte im Mekong Delta und unternehmen eine Bootstour in die fabelhafte Halong Bucht. Mit einer kleinen Gruppe von höchstens 12 Personen, entdecken Sie die Höhepunkte und Besonderheiten und bekommen einen umfassenden Eindruck dieses vielseitigen Landes.

Die COMTOUR-Gruppenreisen sind feste Programme zu bestimmten Terminen, deren Tourverläufe nicht individuell veränderbar sind. Sie können jedoch durch individuelle Anschlussprogramme vor und nach der Reise ergänzt werden.

Selbstverständlich können Sie aber auch das Programm einer Gruppenreise als individuelle Privatreise buchen, zu Ihrem Wunschtermin. In diesem Fall sind individuelle Änderungen möglich. Bitte sprechen Sie uns darauf an, damit wir Ihnen ein entsprechendes Angebot unterbreiten können.

1. Tag: Ankunft in Hanoi und Spaziergang in der Altstadt

Straßenhändler in Hanoi

Straßenhändler in Hanoi

In Hanoi werden Sie am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Gemeinsam mit Ihrem Deutsch sprechenden Reiseleiter unternehmen Sie einen Spaziergang in der pulsierenden Altstadt Hanois. Moderne Boutiquen und Hotels reihen sich an alte Handwerksbetriebe, Fußgänger wechseln sich mit Fahrzeugen jeglicher Art ab. In dem Stadtviertel, das auch „36 Straßen“ genannt wird, gibt es allerhand zu sehen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Hanoi.
Verpflegung: Keine


2. Tag: Hanoi Stadtbesichtigung

Einpfahlpagode in Hanoi

Einpfahlpagode in Hanoi

Hanoi ist eine überaus interessante Stadt. Sie sehen das Ho Chi Minh Mausoleum, in dem selbiger einbalsamiert ausgestellt ist, von außen, ebenso seine private Residenz, ein schlichtes Stelzenhaus. Weiter geht es zu einem der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt, der Ein-Säule-Pagode, und zum Literaturtempel, der zu Ehren Konfuzius‘ erbaut wurde und die erste Universität Vietnams war.

Am Nachmittag steht das Völkerkundemuseum auf dem Programm, in dem Sie spannende Informationen über die Kultur Vietnams bekommen. In Hanoi gibt es außerdem zahlreiche Seen. Sie fahren zum Westsee, dort besichtigen Sie die Tran Quoc Pagode und die Quan Thanh Pagode. Übernachtung in Hanoi.
Verpflegung: Frühstück


3. Tag: Hanoi – Halong Bucht, Fahrt mit der Dschunke

Kalksteinfelsen in der Halong Bucht

Kalksteinfelsen in der Halong Bucht

Auf dem Weg in die Halong Bucht lassen Sie die wunderschöne Landschaft des Red River Deltas an uns vorbeiziehen, passieren Reisfelder, sehen Wasserbüffel bei der Arbeit und viele kleine Dörfer. Die Halong Bucht ist UNESCO Weltnaturerbe und erstreckt sich mit ihren Kalksteinformationen über ein riesiges Gebiet.

Nach Ihrer Ankunft in der Bucht steigen Sie auf eine Dschunke (Segelschifftyp) um und beginnen Ihre Bootsfahrt auf diesem traumhaften Gewässer. Beim Mittagessen lassen Sie das malerische Panorama an sich vorbei ziehen, besuchen danach die erst kürzlich entdeckte Überraschungsgrotte und auf einer weiteren Insel die Bo Nau Höhle. Bevor Sie das Abendessen beim Sonnenuntergang genießen, haben Sie Zeit im glasklaren Wasser der Bucht zu schwimmen. Übernachtung auf dem Boot.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen


4. Tag: Halong – Hanoi - Danang – Hoi An

Ausflugsboote in der Halong Bucht

Ausflugsboote in der Halong Bucht

Das Frühstück nehmen Sie auf der Dschunke ein und bestaunen auf der Rückfahrt die zahlreichen Figuren, die sich durch die Launen der Natur in die Kalksteinfelsen eingekerbt haben. Wieder an Land, fahren Sie weiter zum Flughafen in Hanoi. Unterwegs besuchen Sie die But Thap Pagode. Der Name „But Thap“ (Stift-Stupa) wurde ihr von König Tu Duc im Jahre 1876 gegeben, in Kinh Bac, als er in der schönen Stein Stupa, eine Pagode in Form eines Stiftes sah, die zuvor besser als Ninh Phuc Tu (Pagode des Frieden und Glück) bekannt war.
Am Flughafen in Hanoi verabschiedet sich Ihr Reiseleiter für Nordvietnam von Ihnen. Sie fliegen nach Danang, wo Sie von Ihrem Reiseleiter für die kommenden Tage abgeholt und zu Ihrem Hotel in Hoi An gebracht werden. Übernachtung in Hoi An.
Verpflegung: Frühstück


5. Tag: Bummel durch die Gassen von Hoi An

Fischerboote im Hafen von Hoi An

Fischerboote im Hafen von Hoi An

Hoi An hat eine hübsche Altstadt mit interessanten Sehenswürdigkeiten und einen Strand in der Nähe. Die Gassen sind gesäumt von niedrigen Häuschen, deren Architektur vietnamesische, chinesische und japanische Stile verbindet. Sie gehen durch die Altstadt und besichtigen ein 200 Jahre altes Wohnhaus, die Japanische Brücke und eine chinesische Versammlungshalle, in der das alltägliche und das spirituelle Leben aufeinander treffen. Im Hause eines Malers betrachten Sie moderne vietnamesische Kunst, danach Kunsthandwerk in einer Manufaktur. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um das Altstadtleben zu genießen oder einen Abstecher an den Strand zu machen. Übernachtung in Hoi An.
Verpflegung: Frühstück


6. Tag: : Fahrt über den Wolkenpass nach Hue

Treppen zu den Königsgräbern in Hue

Treppen zu den Königsgräbern in Hue

Vormittags machen Sie sich über den malerischen Wolkenpass auf den Weg nach Hue. Pittoreske Landschaften und traumhafte Ausblicke auf die Strände, das Meer und das Gebirge begleiten Sie auf dieser Strecke. Übernachtung in Hue.
Verpflegung: Frühstück


7. Tag: Stadtbesichtigung Hue

Cha Thay Tor in Hue

Cha Thay Tor in Hue

Hue ist der Sitz der letzten Kaiser und hat historisch einiges zu bieten. Sie besuchen die Zitadelle, zwischen 1802 und 1945 Regierungssitz der Nguyen-Dynastie, und umrunden sie danach mit einem Cyclo, der vietnamesischen Variante einer Rikscha. Danach fahren Sie zur Thien Mu Pagode mit ihrem 21 Meter hohen Turm. Am Nachmittag geht es zum Mausoleum des Königs Tu Duc und zum Grabmal des Kaisers Khai Dinh. Danach verabschiedet sich Ihre Reiseleiter. Übernachtung in Hue.
Verpflegung: Frühstück


8. Tag: Flug nach Saigon, Fahrt nach Cai Be im Mekong Delta

Bilderladen in Hue

Bilderladen in Hue

Von Hue aus fliegen Sie heute nach Saigon. Dort angekommen, werden Sie von Ihrem nächsten, Deutsch sprechenden Reiseleiter begrüßt und fahren weiter nach Cai Be im Mekong Delta. Sobald Sie aus Saigon heraus gefahren sind, ändert sich langsam die Landschaft und Sie passieren saftig grüne Reisfelder.

Vom Hafen aus geht es mit dem Boot zu unserer wunderschön in der Natur gelegenen Lodge. Nach dem Mittagessen erkunden Sie die Umgebung zu Fuß oder mit dem Fahrrad und sehen in den Dörfern zahlreiche lokale Betriebe, die z.B. Süßigkeiten aus Kokosnuss herstellen. Zwischendurch naschen Sie frische tropische Früchte. Am Abend lernen Sie bei einer Kochdemonstration mehr über die kulinarischen Spezialitäten der Region. Übernachtung in Cai Be.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen


9. Tag: Cai Be Schwimmender Markt, Rückfahrt nach Saigon

Gemüseverkäuferin im Mekong Delta

Gemüseverkäuferin im Mekong Delta

Nach dem Frühstück machen Sie einen Abstecher zum schwimmenden Markt von Cai Be. Danach haben Sie die Möglichkeit, die Umgebung der Mekong Lodge mit dem Fahrrad oder zu Fuß auszukundschaften. Gegen Mittag fahren Sie mit dem Boot zurück zum Hafen von Cai Be und von dort aus weiter nach Saigon. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Saigon.
Verpflegung: Frühstück


10. Tag: Saigon Stadtbesichtigung

Rathaus von Saigon

Rathaus von Saigon

Saigon ist eine quirlige Metropole mit vielen Gegensätzen. Hier trifft Moderne und Tradition aufeinander. Vormittags beginnen Sie mit einem Rundgang durch das historische Zentrum. Sie gehen auf der Haupteinkaufsstraße im kolonialen Saigon zu europäisch klassischen Sehenswürdigkeiten wie der Stadthalle, dem alten Opernhaus und dem früheren Hotel de Ville.

Nachdem Sie der Notre Dame Kathedrale und der Hauptpost einen kurzen Besuch abgestattet haben, besichtigen Sie den Wiedervereinigungspalast von außen, früherer Unabhängigkeitspalast des südvietnamesischen Präsidenten in den sechziger Jahren. Danach flanieren Sie noch über den vielseitigen Ben Thanh Markt.

Am Nachmittag geht es zu Saigons Chinatown Cholon. Dort besuchen Sie den Thien Hau Tempel, den Binh Tay Markt sowie eine Lackwarenfabrik. Am Abend beschließen Sie Ihre Rundreise mit einem gemeinsamen Abschieds-Abendessen, bei dem Sie noch einmal die lokale Küche Vietnams sowie Gerichte Indochinas genießen können und verabschieden sich von Ihrem Reiseleiter.
Verpflegung: Frühstück und Abendessen


11. Tag: Abreise oder Verlängerungsprogramm

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen in Saigon.
Verpflegung: Frühstück
Alternativ kann eine Badeverlängerung in Ho Tram oder eine individuelle Rundreise dazu gebucht werden.




10-tägige Gruppenreise ab Hanoi bis Saigon / 10 Übernachtungen
Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, maximale Teilnehmerzahl 12 Personen

Preise gelten immer pro Person

TermineHotelvarianteDoppelzimmerEinzelzimmerStatus
12.08.2017-22.08.2017Gehobene Mittelklasse1.350 €1.747 €
Mittelklasse1.269 €1.586 €
09.09.2017-19.09.2017Gehobene Mittelklasse1.350 €1.747 €
Mittelklasse1.269 €1.586 €
14.10.2017-24.10.2017Gehobene Mittelklasse1.350 €1.747 €
Mittelklasse1.269 €1.586 €
28.10.2017-07.11.2017Gehobene Mittelklasse1.350 €1.747 €
Mittelklasse1.269 €1.586 €
11.11.2017-21.11.2017Gehobene Mittelklasse1.350 €1.747 €
Mittelklasse1.269 €1.586 €
25.11.2017-05.12.2017Gehobene Mittelklasse1.350 €1.747 €
Mittelklasse1.269 €1.586 €
09.12.2017-19.12.2017Gehobene Mittelklasse1.350 €1.747 €
Mittelklasse1.269 €1.586 €
Gerne bieten wir Ihnen am Ende der Reise eine Badeverlängerung in Ho Tram an

Im Reisepreis enthalten

  • 9 Übernachtungen im Doppel- bzw. Einzelzimmer in der Kategorie Mittelklasse oder gehobene Mittelklasse
  • 1 Übernachtung auf dem Boot
  • Verpflegung wie im Detailprogramm beschrieben
  • Deutsch sprechende lokale Reiseleiter während der Rundreise, nicht während der Kreuzfahrt
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug mit Chauffeur
  • Inlandsflüge, in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren: Hanoi – Danang und Hue – Saigon
  • Reiseprogramm und Eintrittsgelder gemäß Detailprogramm
  • Betreuung durch unsere Partner-Agentur vor Ort
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland an Wochenenden und Feiertagen
  • Persönliche Infomappe mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise
  • Reiselektüre
  • Visum-Genehmigungsnummer für die Beantragung des Vietnam Visums

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationaler Flug
  • Visagebühren
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und Kofferträgergebühren
  • Persönliche Ausgaben
  • Optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung

Vorgesehene Hotels der Mittelklasse 

  • May de Ville Old Quarter (Hanoi)
  • Huong Hai Dschunke (Halong Bucht)
  • Lemongrass Homestay (Hoi An)
  • Hotel Park View (Hue)
  • Le Duy Hotel (Saigon)
  • Mekong Lodge (Mekong Delta)

Vorgesehene Hotels der Gehobenen Mittelklasse 

  • Conifer Hotel (Hanoi)
  • Huong Hai Dschunke (Halong Bucht)
  • Coco River Resort (Hoi An)
  • Muong Thanh Hotel (Hue)
  • Saigon Hotel (Saigon)
  • Mekong Lodge (Mekong Delta)

Die Rundreise „Vietnam erleben“ ist eine Gruppenreise. Die Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung der Reise beträgt 2 Personen. Sollte diese nicht erreicht werden, kann die Reise spätestens 21 Tage vor Reiseantritt abgesagt werden. Wenn dies notwendig werden sollte, versuchen wir, die Reise dennoch durchzuführen oder Ihnen frühzeitig ein passendes Alternativangebot zu machen.

Programm- und Hoteländerungen vorbehalten. Äußere Umstände erfordern gelegentlich Änderungen des Reiseverlaufs. Wir achten darauf, dass diese Änderungen den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen und in Ihrem Sinne vorgenommen werden.

Entfernungsangaben dienen nur zur Orientierung. Veränderte Straßenzustände können zu längeren Fahrzeiten führen.


zurück