• Kaziranga Nationalpark
  • Kaziranga Nationalpark
  • Kaziranga Nationalpark
  • Kaziranga - Weites Grasland mit hohem Elegantengras

Indien, Nordost-Indien

Baustein Indien – Nordosten

Kaziranga Nationalpark


4 Tage / 3 Übernachtungen – Guwahati – Kaziranga – Guwahati

Kaziranga Nationalpark

Der Kaziranga Nationalpark liegt im Bundesstaat Assam am Ufer des weit ausladenden Brahmaputra-Flusses. Der Park wird seit 1985 zum UNESCO Weltnaturerbe gezählt. Mit riesigen Grasflächen und Sumpfland bietet der Park ein sicheres Rückzugsgebiet für das einhörnige asiatische Rhinozeros. Vor wenigen Jahren galt dieses urtümliche, dick gepanzerte Nashorn schon als fast ausgerottet.
Das Wildschutzgebiet wurde 1929 eingerichtet, nachdem schon 1926 die Jagd auf die Panzernashörner verboten worden war, Wilderer sich von dem Jagdverbot aber kaum beeindrucken ließen.
Das Rhinohorn soll, zu Pulver zermahlen, eine aphrodisierende Wirkung haben und erzielt deshalb auf dem Schwarzmarkt astronomische Preise. Durch strenge Schutzmassnahmen hat sich der Bestand in den letzten Jahren wieder auf einige tausend Tiere erhöht.

Besucher reiten auf Elefanten durch das Schutzgebiet oder werden mit dem Jeep auf Fotopirsch durch den Park gefahren. Seit 2006 ist Kaziranga auch als Tiger Schutzgebiet anerkannt.

Hier finden Sie ein Reiseprogramm, wo wir für Sie den Baustein einplanen können: Unvergleichliches Assam

1. Tag: Transfer von Guwahati zum Kaziranga Nationalpark

Kaziranga Nationalpark

Sie werden in Guwahati abgeholt und in das Wildschutzgebiet gebracht. Die Hauptstadt von Assam liegt etwa 200 km vom Eingang zum Park entfernt, die Fahrt zum Hotel in der Nähe der Einlasstore kann vier bis fünf Stunden dauern.
Sie wohnen in der Wildgrass-Lodge (Non AC) oder in der Dhilpuli River Lodge (AC).
Verpflegung: Abendessen

 

 

 

 

2. Tag: Safaris im Nationalpark

Wenn die Forstverwaltung Elefanten für einen Ausritt zur Verfügung stellt, kann der Tag um 5.15 Uhr auf den Rücken eines Dickhäuters beginnen. Vielleicht auch eine Stunde später.

Elefanten-Safari im Kaziranga Nationalpark

In jedem Fall gibt es ein frühes Frühstück im Hotel und dann anschließend eine Jeeptour ins Schutzgebiet. Neben den Nashörnern kann man in Kaziranga wilde Elefantenherden beobachten, seltener sieht man Leoparden oder eine Bengalkatze. Im immergrünen Regenwald des Schutzgebietes sind eine Reihe von seltenen Vögeln heimisch. Zum Beispiel der indische Marabu und verschiedene Fischadler-Arten.
Hier überwintern auch viele Zugvögel. Eine besondere Attraktion sind die grauen Pelikane, die auf Bäumen nahe des Parkeingangs nisten.

Mittagessen und Mittagspause im Hotel. Am Nachmittag gibt es eine zweite Jeepsafari im Park.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen

3. Tag: Safaris im Nationalpark

Nach dem Frühstück bei Tageseinbruch Jeeptour in den östlichen Abschnitt des Nationalparks. Mittagessen im Hotel. Am Nachmittag geht es wieder per Jeep in den Park, dies mal in den westlichen Bereich. Zwischendurch Pausen an verschiedenen Aussichtstürmen. Abend zu freien Verfügnung.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen

4. Tag: Fahrt nach Guwahati

Nach dem Frühstück werden Sie zurück nach Guwahati gebracht und setzen von dort Ihre Reise fort.

Rhino im Kaziranga Nationalpark

Verpflegung: Frühstück