• Blick auf den Kanchenjunga
  • Toy Train in Darjeeling
  • Frau vor Klostertür
  • Brücke über den Fluß

Individualreise Bhutan, Nordost-Indien

Drei Länder im Paket – Darjeeling, Sikkim und Bhutan


Highlights

  • Teeplantagen in Darjeeling
  • Phantastische Aussichten auf den Himalaya
  • Buddhistische Klöster
  • Dzongs im Land des Donnerdrachens
  • Dochula Pass

 

Eingebettet zwischen tiefen Tälern und hohen Schneegipfeln liegt das ehemalige Königreich Sikkim im Schatten des Kanchenjunga, des dritthöchsten Berges der Erde, umgeben von Nepal und Bhutan, Tibet und Indien.

Die Reise ist nicht nur ein Ausflug in die stillen Klosterwelten und buddhistischen Geheimnisse des alten Königreiches Sikkim und Bhutan, sie führt auch in das quirlige Teestädtchen Darjeeling, dessen Tees zu den renommiertesten der Welt gehören.

Tourverlauf
Bagdogra – Darjeeling – Gangtok – Phuntsholing – Thimpu – Paro

1. Tag: Fahrt von Bagdogra nach Darjeeling

Fahrt nach Darjeeling
Fahrt nach Darjeeling

Ankunft am Flughafen Bagdogra. Weiterfahrt über die steil ansteigende Bergstrasse nach Darjeeling. Unterwegs gibt es die Möglichkeit, eine Teilstrecke mit der „Spielzeugeisenbahn“ zurückzulegen. Die Lok dampft gemächlich in die Berge, unterwegs bieten sich immer wieder fantastische Ausblicke auf die Himalayas. Gegen Mittag erreichen Sie Darjeeling – berühmt für exquisiten Tee. Einchecken ins Hotel.

Nachmittags Besuch im Tibetan Refugee Center. Es wurde 1959 für Flüchtlinge aus dem nahen Tibet eingerichtet. Hier leben und arbeiten mehrere Tausend Exiltibeter. In den Werkstätten entstehen unter anderem tibetanische Handarbeiten die zum Kauf angeboten werden. Wenn Zeit bleibt machen Sie einen Bummel über den Basar.
Verpflegung: Mittag- und Abendessen

2. Tag: Aufbruch zum Tiger Hill. Besuch des Himalaya Mountaineering Institut

Tiger Hill der Aussichtspunkt oberhalb von Darjeeling
Tiger Hill der Aussichtspunkt oberhalb von Darjeeling

Früher Aufbruch zum Tiger Hill, dem Aussichtspunkt etwas oberhalb von Darjeeling. Von hier aus können Sie – bei klarer Sicht – im Morgenlicht den Gipfel des dritthöchsten Berges der Welt, des Kanchenjunga (8598 m), bestaunen. Mit etwas Glück ist auch der 200 km entfernte Mount Everest (8872 m) zu sehen.

Beim Besuch im Himalaya Mountaineering Institut sehen Sie Dokumente aus der dramatischen Geschichte des Bergsteigens im Himalaya-Gebiet. Und im Happy Valley Tea Estate können Sie beobachten, wie der berühmte Darjeeling Tee angebaut und verarbeitet wird. Nachmittags Rückkehr ins Hotel.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen

3. Tag: Fahrt nach Gangtok. Besuch des Instituts für Tibetologie

Kloster Rumtek auf dem Weg nach Gangtok
Kloster Rumtek auf dem Weg nach Gangtok

Fahrt nach Gangtok, in die Hauptstadt von Sikkim. Der kleine Staat im Nordosten des Subkontinents grenzt im Norden an Tibet, im Westen an Nepal, im Osten an Bhutan und im Süden an West-Bengalen. Große Höhenunterschiede und damit auch unterschiedlichste Vegetationsformen kennzeichnen das nur 7000 Quadratkilometer kleine Land: von den Reisfeldern des Teesta-Tals, nur wenige hundert Meter über dem Meeresspiegel, über Obstgärten in den mittleren Lagen bis zu den schneebedeckten Gipfeln des Kanchenjunga-Massivs im äußersten Norden.

In Gangtok besuchen Sie das Institut für Tibetologie. Das Haus bewahrt seltene Manuskripte und Thangkas (Wandbilder) des tibetischen Buddhismus auf, die vor der Machtergreifung Chinas außer Landes gebracht werden konnten. Nachmittag zur freien Verfügung, Möglichkeit zum Bummel über den Früchte- und Gemüsemarkt.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Gangtok: Orchideen Park, Enchey-Kloster, Cottage-Industrie, Kloster Rumtek

Traditionelle Teppiche werden in Gangtok geknüpft
Traditionelle Teppiche werden in Gangtok geknüpft

Besichtigung von Gangtok: Besuch im Orchideen Park, in dem man über 450 verschiedene Arten sehen kann. Danach statten Sie dem Enchey-Kloster einen Besuch ab. Der Nyingmapa-Orden, der dieses Kloster im lezten Jahrhundert erbaute, ist hier auch heute noch sehr lebendig. In jedem Januar ist das Kloster Schauplatz farbenfroher Maskentänze.

Am Nachmittag können Sie im Cottage-Industrie-Emporium sehen, wie die aufwendigen Thangkas, farbenfrohe Wollteppiche und bunt bemalte Möbel entstehen. Ausflug zum Kloster Rumtek, das vom Kagyupa-Orden – oder „Schwarzhut-Orden“ – geführt wird. Die Gruppierung fand hier Zuflucht nach der chinesischen Invasion in Tibet.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

5. Tag: Fahrt nach Phuntsholing an die Grenze Bhutans

Auf dem Weg nach Phuntsholing an die bhutanesische Grenze
Auf dem Weg nach Phuntsholing an die bhutanesische Grenze

Nach dem Frühstück Weiterfahrt an die Grenze Bhutans, nach Phuntsholing. Dort werden Sie von Fahrer und Fahrzeug unserer dortigen Agentur erwartet. Phuntsholing liegt ganz im Süden des Himalaya-Königreiches Bhutan an der Grenze zu Indien, die Stadt hat etwa 30 000 Einwohner. Die Grenze zwischen den Nachbarländern kann innerhalb des Stadtgebietes von Indern und Bhutanern ohne Grenzformalitäten passiert werden. In Phuntsholing leben deshalb auch sehr viele Inder.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Fahrt nach Thimphu, Hauptstadt Bhutans

Bergpanorama auf dem Weg nach Bagdogra in Sikkim
Bergpanorama auf dem Weg nach Bagdogra in Sikkim

Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Thimphu, die Hauptstadt Bhutans, auf einer Höhe von 2.300 Metern am Wang Chu Fluss gelegen.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen

7. Tag: Besichtigungen in Thimphu

Auf dem Weg nach Thimphu
Auf dem Weg nach Thimphu

Besichtigungsprogramm in Thimphu. Die lebhafte Stadt hat sich in den letzten Jahren stark verändert und viele neue Gebäude säumen die Hauptstraße. Ein deutlicher Markierungspunkt ist der Memorial-Chorten, den die Mutter des dritten Königs für ihren Sohn errichten ließ. Er ist über mehrere Stockwerke mit tantrischen Figuren ausgestattet. Vom Changankha Kloster hat man einen wunderbaren Blick über die Stadt bis hin zum imposanten Trashi Chho Dzong, mit seinen unzähligen Räumen und Versammlungshallen. Später dann ein Besuch auf dem bunten Blumenmarkt.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen

8. Tag: Fahrt nach Punakha. Wanderung nach Chimi Lhakhang

Thimphu Trashichoe Dzong ist Regierungssitz des Königs
Thimphu Trashichoe Dzong ist Regierungssitz des Königs

Vormittags Weiterfahrt über den Dochula Pass, wo bunte Gebetsfahnen und 109 Chorten die Passhöhe markieren, nach Punakha. Der Dzong von Punakha ist eines der beeindruckendes Bauwerke. Es liegt auf einer Landzunge, die von zwei Flüssen umspült wird, die in den Bergen entspringen. Seine riesige Gebetshalle ist ein Meisterstück einheimischer Schnitzkunst und Malerei. Am Nachmittag steht eine kleine Wanderung nach Chimi Lhakhang auf dem Programm.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen

9. Tag: Fahrt nach Paro. Besichtigung Rinpung Dzong & Nationalmuseum

Gewaltiger Dzong von Punakha Bhutan
Gewaltiger Dzong von Punakha Bhutan

Weiterfahrt nach Paro. Die kleine Stadt liegt in einem malerischen Tal. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einem ersten Bummel durch die Stadt.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen

10. Tag: Wanderung zum Taktsang Kloster (Tigernest)

Menschen Bhutan
Menschen Bhutan

In Paro besichtigen Sie den mächtigen Rinpung Dzong. Der zentrale Turm des Dzongs „der Utse“ mit seinen großartigen Schnitzereien gilt als einer der schönsten Bhutans. Etwas oberhalb befindet sich der Ta Dzong, der das Nationalmuseum beherbergt, in dem eine interessante kulturhistorische Sammlung von Kunstwerken und Alltagsgegenständen zu sehen ist.
Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen

11. Tag: Transfer zum Flughafen Paro

Mittags checken Sie aus dem Hotel aus. Transfer zum Flughafen Paro.
Verpflegung: Frühstück

11-tägige Individualreise ab Bagdogra bis Paro / 10 Übernachtungen in Hotels Ihrer Wahl
Preisbasis 2 Reiseteilnehmer (Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für eine Person)

Preise gelten immer pro Person

SaisonHotelkategorieDoppelzimmer
01.09.2018 – 30.11.2018Mittelklasse 2.797 €
01.12.2018 – 28.02.2019Mittelklasse 2.494 €
01.03.2019 – 31.05.2019Mittelklasse 2.797 €
01.06.2019 – 31.08.2019Mittelklasse 2.494 €
01.09.2019 – 31.11.2019Mittelklasse 2.797 €

Im Reisepreis enthalten

  • 10 Übernachtungen im Doppel- bzw. Einzelzimmer
  • Verpflegung wie im Detailprogramm beschrieben
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug mit Chauffeur
  • Zugfahrten wie beschrieben
  • Reiseprogramm und Eintrittsgelder gemäß Detailprogramm
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleiter (den Aufpreis für deutsch sprechende Reiseleiter nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage)
  • Visum Bhutan
  • Betreuung durch unsere Partner-Agentur vor Ort
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland an Wochenenden und Feiertagen
  • Persönliche Infomappe mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationaler Flug (gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot)
  • Visagebühren
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Eventuell anfallende obligatorische Zuschläge für Weihnachten und Neujahr
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Kofferträgergebühren
  • Eventuell anfallende Foto- und Videogebühren
  • Optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung

Alle Infos auf einen Blick

Reiseziel: Bhutan, Nordost-Indien
Reiseart: Individualreise
11 Tage / 10 Übernachtungen
Von-bis: Bagdogra – Paro
Schwerpunkt: Kultur & Geschichte, Land & Leute, Natur & Wildlife
Sprache: englisch

ab 2.494 €

Wir beraten Sie gerne

Das Comtour Team
Das Comtour Team (zum Vergrößern klicken)
COMTOUR Logo mit Untertitel ohne weißen Rand

Telefon: 02054-95470 (Rückrufservice)
Fax: 02054-954711
E-Mail: info@comtour.de

Ähnliche Angebote


Die Festung von Ramnagar vom Ganges aus gesehen

Kreuzfahrt auf dem Ganges zwischen Varanasi und Patna

Schiffsreise Indien, Nordost-Indien, Ostindien
8 Tage / 7 Übernachtungen

Cruising auf dem Brahmaputra

Assam Highlights – Brahmaputra Kreuzfahrt

Schiffsreise Indien, Nordost-Indien ab 1.290 €
8 Tage / 7 Übernachtungen - November bis April

Willkommen am Flughafen Paro

Auf den Spuren der Weisheit

Individualreise Bhutan ab 1.907 €
9 Tage / 8 Übernachtungen

Empfehlungen


Glenburn Tea -state

Glenburn Tea Estate

Der ehemalige Pflanzer-Bungalow Glenburn Tea-Estate liegt in einer 1600 Hektar großen Teeplantage …

Taj Tashi

Taj Tashi

Wer nach Thimphu reist braucht nicht auf den gewohnten Luxus der renommierten …

ABN Sukapha

ABN Sukapha

Die ABN Sukapha ähnelt der älteren Schwester ABN Charaidew. Sie ist so …