• Tokyo, Japan
  • Tokyo Tower, Minato-ku, Japan
  • Shirakawago, Shirakawa-go, Japan
  • Kanazawa Castle, Kanazawa, Japan

Individualreise Japan

Neu

Japan Rundreise


Highlights der Japan Rundreise

  • Spaziergang durch die pulsierende Metropole Tokio
  • Besuch der strohgedeckten Bauernhäuser von Shirakawago
  • Bummel zu den historischen Schreinen und Tempeln von Kyoto
  • Besuch einer Tee-Zeremonie und Übernachtung in einem typischen Ryokans

Stationen:

Tokio – Takayama – Shirakawa-go – Kanazawa – Miyajima – Hiroshima – Kyoto – Osaka

 

Auf der 2-wöchigen Japan Rundreise erleben Sie die berühmten Kultstätten, das kulturelle Erbe und die Naturwunder des Landes der aufgehenden Sonne – eine echte Einsteiger-Tour.

Sehen Sie die Kultstätten, das kulturelle Erbe und die Naturwunder, die Japan ausmachen. Verbringen Sie zwei Wochen auf der Reise vom geschäftigen Tokio ins historische Hiroshima, zum bezaubernden Kyoto und den versteckten Schätzen dazwischen. Mit aufschlussreichen Führungen geht diese Tour über das hinaus, was in den Reiseführern steht, und führt Sie in das Herz Japans.

Route Japan Rundreise
Tokio – Takayama – Shirakawa-go – Kanazawa – Miyajima – Hiroshima – Kyoto – Osaka

Japan Rundreise

1. Tag: Ankunft in Tokio, Fahrt zum HotelTokyo, Japan

Ankunft am Flughafen Tokio. Das Abenteuer Ihrer Japan Rundreise beginnt. Sie tauchen ein in das bunte Treiben der Metropole – auf den ersten Blick erscheint die Stadt chaotisch mit ihrer Vielzahl an Leuchtreklamen, vielen vielen Menschen und einem Gewirr aus japanischen Schriftzeichen. Aber schon nach kurzer Zeit merkt man, das vermeintliche Chaos hat System. Mit einer Straßenkarten-App kann man die Stadt spielend erkunden. Das Nahverkehrssystem ist schnell und effizient und was einem wahrscheinlich am meisten erstaunt, ist die Ruhe, die die Menschen auf dem Weg zur Arbeit oder zum Shopping ausstrahlen. Tokio hat kein echtes Stadtzentrum. Die Stadtteile haben ihr ganz eigenes Flair mit uralten Tempeln, bunten Schreinen, Museen und Geschäften. Auch kulinarisch ist Tokio ein echtes Highlight, es gibt keine andere Stadt in der Welt, die so viele Michelin-Sterne-Restaurants vorweisen kann.  Bei Ankunft erwartet Sie ein Vertreter unsere Partneragentur und hilft Ihnen, den richtigen Shuttle-Bus oder das passende Nahverkehrsmittel zu Ihrem Hotel zu finden. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Tokio

Verpflegung: keine

Asakusa, Tokyo, Japan

2. Tag: Besuch Hamarikyu, Bootsfahrt nach Asakusa, Meiji Jingu – mit Reiseleitung

Gegen 09:00 Uhr erwartet Sie Ihr Reiseleiter in Ihrem Hotel. Sie beginnen die Besichtigung von Tokio mit einem Besuch im Hamarikyu Garten. Die Teiche dieses berühmten Gartens, der bereits in der Edo Zeit (1603-1868) angelegt wurde, werden von Meerwasser aus der Bucht von Tokio gespeist. Weitere Highlights sind traditionelle Pavillions und eine 300 Jahre alte Pinie. Zum Abschluss besuchen Sie ein Teehaus im Park und erleben eine traditionelle Tee-Zeremonie: Man zieht die Schuhe aus und genießt den frisch gebrühten Tee im Knien auf Reisstrohmatten (Tatami). Weiter geht es zum Stadtteil Asakusa, der „Altstadt“ von Tokio, erbaut zu einer Zeit, als Tokio noch Edo hieß. Geschäftiges Treiben, eine Vielzahl von Tempeln (der älteste Tempel Senso-ji ist vor über 1.400 Jahren entstanden), Essensständen und kleinen Shops, all dies lohnt den Spaziergang. Wenn Sie einen Eindruck aus der Edo-Zeit des Viertels bekommen möchten, sollten Sie auf jeden Fall die Denpoin-Straße besuchen. Historische Gebäude mit Geschäften, die u.a. Glaswaren und anderes Kunsthandwerk anbieten sind hier ansässig. Der Tag in Tokio endet am Meiji Jingu, dem ältesten Schrein der Stadt. Er liegt inmitten eines bewaldeten Parks mit mehr als 100 000 Bäumen. 1920 wurde der Schrein im Gedenken an Kaiser Kaisers Meiji (1852-1912) und seine Frau, Kaiserin Shoken (1849-1914) eröffnet. Am späten Nachmittag kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel. Übernachtung in Tokio

Verpflegung: Frühstück

Tokyo Tower, Minato-ku, Japan

3.Tag: Eigenes Programm in Tokio oder Wahl eines optionalen Programms

Der heutige Tag ist nicht verplant: Erkunden Sie Tokio auf eigene Faust. Vielleicht fahren Sie zum Akihabara Distrikt und besuchen eines der berühmten Museen oder Kunstgalerien in der Stadt.

Alternativ (optional) können wir Ihnen auch einen Ausflug nach Kamakura oder eine Streetfood-Tour anbieten:

Tokio mit dem Rad – mit Reiseleitung (optional)
Sie haben die Wahl, wann Sie die Radtour planen möchten: um 10.00 Uhr, 15.00 Uhr oder um 18.00 Uhr. Am der Sasazuka Station erwartet Sie Ihr Tourguide und bringt Sie zur Fahrrad-Station, um mit Ihnen das passende Rad und einen passenden Fahrrad-Helm zu leihen. Dann geht die Fahrt los. Tokio setzt auf öffentliche Verkehrsmittel, Elektro-Autos und Radwege. So erwartet Sie eine entspannte Fahrt auf Nebenstrecken, wo es viel zu sehen gibt.

Oder Abends Streetfood-Tour – mit Reiseleitung (optional).
Am späten Nachmittag treffen Sie Ihren Reiseleiter am Bahnhof. Sie tauchen ein in das Labyrinth der engen Gassen, vorbei an Straßenkarren, die exotische Snacks anbieten, die man auf kleinen Metallhockern verspeist. Probieren Sie die schmackhaften Gerichte vom Grillfleisch bis zu süßen Desserts. Danach besuchen Sie einen typisch japanischen Pub, einen Izakaya – hier treffen sich die Bewohner der Hauptstadt nach der Arbeit zu einem Getränk und einem Plausch. Das Essen bestellt man gemeinsam und teilt sich die Gerichte in den kleinen Schüsseln, fast so wie wir es von Tapas in Spanien kennen. Ihr Reiseleiter hilft Ihnen bei der Wahl aus der umfangreichen Speisekarte. Dauer: ca. 3 Stunden.  Danach kehren Sie zurück ins Hotel. Übernachtung

Verpflegung: Frühstück

Tokyo Station, Chiyoda-ku, Japan

4. Tag: Fahrt mit dem Zug nach Takayama, Übernachtung in einem Ryokan

Nach dem Frühstück besteigen Sie einen Schnellzug (Shinkansen) der mit bis zu 260 Stundenkilometern durch die Landschaft fährt. Dann steigen Sie um auf den langsameren Hida Wide View Zug mit besonders großen Fenstern. Die Fahrt führt vorbei am Fuß der „Japanischen Alpen“ in der Region Hokuriku – die Region wird auch heiliges Hochland genannt. Takayama liegt in den Bergen, weit ab vom Lärm der Großstadt. Das Stadtbild ist geprägt von kleinen Handwerkerläden, historischen Holzhäusern und Galerien. Wir empfehlen Ihnen den charmanten Ort zu Fuß zu erkunden. Übernachtung in einem typischen Ryokan

Verpflegung: Frühstück und Abendessen

5. Tag: Tag zur freien Verfügung oder Wahl eines optionalen ProgrammsTakayama, Japan

Heute können Sie Takayama und das Umland auf eigene Faust erkunden.  Alternativ (optional) können wir Ihnen auch das Programm Takayama zu Fuß und mit dem Rad anbieten:
Takayama zu Fuß und mit dem Rad – mit Reiseleitung (optional)
Vormittags erwartet Sie Ihr Reiseleiter. Sie besuchen die Geschäftsstraßen von Takayama mit ihren historischen Häusern. Sie besuchen ein Tofu-Geschäft, einen Rakugan-Laden (hier werden traditionelle japanische Süßigkeiten hergestellt) und eine Sake-Brauerei. Natürlich können Sie die Spezialitäten auch kosten. Danach geht es weiter nach Hida Furukawa, einem nur 15-Minuten von Takayama gelegen kleinen Bauerndorf. Genießen Sie den einmaligen Ausblick auf die „japanischen Alpen“ während einer halbtägigen Radtour, vorbei an üppigen Reisfeldern und uralten Bauernhäusern.

Danach kehren Sie zurück nach Takayama, Übernachtung.

Verpflegung: Frühstück und Abendessen

6. Tag: Besuch von Shirakawago und Fahrt nach KanazawaShirakawago, Shirakawa-go, Japan

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus nach Shirakawago. Die Region ist berühmt für ihre malerischen Dörfer. Seit 1976 stehen die strohgedeckten Häuser auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Die Häuser sind im privaten Besitz, aber einige Eigentümer öffnen für Besucher gerne die Türen. Alljährlich im Januar & Februar werden die Häuser an bestimmten Tagen im Rahmen einer Lightshow illuminiert.

Am Nachmittag nehmen Sie den Bus nach Kanazawa. Hier erwartet Sie eine historische Großstadt, die in Japan zu Recht als „Klein Kyoto“ bezeichnet wird. Übernachtung.

Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Eigenes Programm in KanazawaKanazawa Castle, Kanazawa, Japan

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen folgendes Programm: Vormittags Besuch des Kenrokhu-en-Garten. Dieser Garten gehört zu den nur drei Gärten Japans, die alle Voraussetzungen für einen „perfekten Garten“ erfüllen. Angelegt wurde der im 17. Jahrhundert auf einen Bergrücken direkt an der Burg von Kanazawa. In der prächtigen Parkvilla lebte einst die reichste Familie der Präfektur. Nicht weit entfernt liegt die Kanazawa Burg, die sich während der Kirschblüte von ihrer schönsten Seite zeigt. Für Ihren Lunch empfehlen wir Ihnen einen Besuch auf dem Omicho-Markt – fangfrische Meeresfrüchte und exzellente Sushi stehen hier auf dem Speiseplan. Wenn Sie mögen, besuchen Sie am Nachmittag das alte Samurai-Viertel von Kanazawa. Hier befindet sich das Nomura Haus. In diesem historischen Gebäude lebte einst eine einflussreiche Samurai-Familie. Genießen Sie eine Tasse Tee mit Blick auf den Garten. Übernachtung in Kanazawa

Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Zug-Fahrt nach HiroshimaHiroshima Haus , Japan

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Schnellzug nach Hiroshima (ca. 4-5 Stunden). Wenn man den Namen Hiroshima hört, denkt sicher jeder sofort an den furchtbaren Atombombenabwurf. Tausende Menschen verloren ihr Leben und die Stadt wurde fast vollständig zerstört. Heute locken Restaurants und Bars in einer bunten, modernen Stadt. Übernachtung

Verpflegung: Frühstück

9. Tag: Eigenes Programm in Hiroshima

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Hier nun unsere Programm-Empfehlung:

Nehmen Sie eine Fähre vom Festland Hiroshima zur kleinen heiligen Insel Miyajima im Seto-Meer. Viele Pilger reisen auf die Insel um den berühmten Itsukushima Schrein zu besuchen. Das mächtige rote Torii-Tor ragt schon von weitem sichtbar aus dem Meer. Bei Ebbe kann man bis zu ihm laufen und bei Flut scheint das Tor im Wasser zu schweben, was dem Wahrzeichen Miyajimas den Namen „Floating Shrine“ gab. Wenn noch Zeit bleibt lohnt ein Ausflug zum Daisho-Tempel, das Drehen der Sutras an der Eingangstreppe soll Segen bringen. Am Nachmittag sollten Sie zurück in Hiroshima sein und den Peace Memorial Park und das Museum zu besuchen. Übernachtung in Hiroschima

Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Zugfahrt nach Kyoto, Tee-Zeremonie und Origami-WorkshopKyoto Prefecture, Japan

Nach dem Frühstück fahren Sie während Ihrer Japan Rundreise mit dem Schnellzug nach Kyoto (ca. 2 Stunden). Kyoto wird als Highlight einer jeden Japan-Reise gehandelt – über 17 UNESCO Weltkulturerbe-Stätten, über 2.000 Schreine und Tempel und eine gut erhaltene Altstadt wollen erkundet werden. Im 8. bis 19. Jahrhundert war Kyoto die Hauptstadt Japans, die Kaiser lebten hier. Nachmittags tauchen Sie in die traditionelle japanische Kultur ein. Ein kundiger Führer besucht mit Ihnen Machiya, ein klassisches Holzhaus in der Stadt. Dann schlüpfen Sie in einen Kimono, die traditionelle japanische Kleidung, die bei offiziellen Anlässen getragen wird. So nun passend gekleidet, erleben Sie eine japanische Tee-Zeremonie. Kennen Sie Origami, die berühmte japanische Papierfaltkunst? Während eines kleinen Kurses können Sie diese Fingerfertigkeit erlernen. Danach geht’s zurück in Ihr Hotel. Übernachtung

Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Kyoto Besichtigungen mit einem Reiseleiter Kyoto, Japan

Nach dem Frühstück besuchen die Burg Nijo. In vergangenen Tagen war die Burg der Familiensitz mächtiger Samurai-Familien und stellte ein die Stärke des jeweiligen Anführers (Schogun) dar. Die Burg liegt in einem großzügigen Park. Weiter geht’s zum Ryoan-ji-Tempel, der inmitten eines gepflegten Steingartens liegt. Hier ist der Sitz der Myoshinji-Schule der buddhistischen Rinzai-Sekte. Nicht weit entfernt sieht man schon das Dach des Kinkaku-ji-Tempel, das über und über mit Blattgold bedeckt ist. Am frühen Nachmittag besuchen Sie den Kiyomizu-dera-Tempel. Die Terrasse dieses wohl beliebtesten Tempels in Kyoto wird von 13 Säulen getragen. Von hier aus haben Sie einen phantastischen Blick auf die Stadt. Rund um den Tempel sind Wasserfälle und weitere Denkmäler zu finden. Man sagt dem Wasser der Fälle heilende Wirkungen nach, viele Pilger schöpfen mit Zinnbechern das Wasser, um es zu trinken. Es macht Spaß, den Gauklern und Händlern rund um den Tempel zu zuschauen, wenn sie Talismane, Räucherstäbchen und Horoskope verkaufen. Die heutige Besichtigungstour endet mit einem Bummel durch die quirligen Straßen im Bezirk Higashiyama. Enge Gassen, bunte Geschäfte und Souvenirläden und kleine Restaurants sind typisch für diesen Bezirk.  Danach kehren Sie zurück in Ihr Hotel. Übernachtung.

Verpflegung: Frühstück

12. Tag: Eigenes Programm in Kyoto und Umgebung

Heute planen Sie Ihr eigenes Programm in Kyoto. Wir möchten Ihnen vorschlagen, vormittags einen Ausflug nach Nara zu unternehmen. Nara war im 8. Jahrhundert 74 Jahre lang die Hauptstadt Japans und viele Schreine und Tempel aus der damaligen Zeit sind noch erhalten. Der Todiji-Tempel, das größte Holzgebäude der Welt mit Japans größter Buddha-Statue und der Kasuga Taisha Schrein lohnen auf jeden Fall einen Besuch.

Am Nachmittag sollten Sie wieder zurück in Kyoto sein, um den Fushimi Inari Taisha Schrein zu bewundern. Dieser ungewöhnliche Shinto-Schrein wird gesäumt von tausenden roten Torii-Toren, die bis in den Wald des Mt. Inari führen. Erbaut wurde der Schrein, auch „Memories of a Geisha“ genannt, im Jahr 711. Seine kontrastreichen Farben und die mystische Atmosphäre ziehen viele Besucher an. Die Wanderung bis zum Gipfel des Berges dauert hin und zurück ca. 3 Stunden und bietet vielfältige Foto-Motive auf die Stadt Kyoto. Danach kehren Sie zurück ins Hotel. Übernachtung.

Verpflegung: Frühstück

13. Tag: Fahrt nach Osaka, eigenes Programm in OsakaOsaka Castle, Osaka, Japan

Nach dem Frühstück Fahrt nach Osaka. Die große Hafenstadt gilt als Wirtschaftszentrum auf der Honshu Insel. Die Architektur ist modern, das Nachtleben bunt und die Auswahl an Imbiss-Ständen und Restaurants beeindruckend. Die Burg von Osaka ist das Wahrzeichen der Stadt, erbaut wurde sie im 16. Jahrhundert und wurde in der Zwischenzeit mehrfach restauriert. Der Sumiyoshi-Taisha gehört zu den ältesten Shinto-Schreinen Japans. In Osaka haben wir für Sie kein Programm geplant, möchten Ihnen aber folgende Besichtigungen vorschlagen:  Fahrt nach Dotonbori – ein echtes Mekka für Foodies. Typische Gerichte Osakas, wie Takoyaki (Tintenfischbällchen) und Fugu (giftiger) Kugelfisch werden hier neben anderen Köstlichkeiten angeboten. Auch der Stadtteil Umeda lohnt einen Besuch. Hier stehen die modernsten Gebäude der Stadt, Wolkenkratzer, Entertainment-Parks und das Floating Garden Observatory mit einem 360° Rundblick. Übernachtung in Osaka
Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Abreise von Osaka

Japan Rundreise

14-tägige Individualreise ab Tokio bis Osaka / 13 Übernachtungen in Hotels Ihrer Wahl
Preisbasis: 2 Teilnehmer (Auf Wunsch planen und kalkulieren wir auch Programme für Einzelreisende)

Preise gelten immer pro Person

SaisonHotelkategorieDoppelzimmer
09.01.2020 – 19.03.2020Mittelklasse3.284 €

20.03.2020 – 31.05.2020 (Hochsaison)Mittelklasseab 3.284 € ggf. zzgl. Aufpreis

01.06.2020 – 28.06.2020Mittelklasse3.284 €

29.06.2020 – 31.12.2020 (Hochsaison)Mittelklasseab 3.284 € ggf. zzgl. Aufpreis

Japan Rundreise

Im Reisepreis enthalten

  • 13 Übernachtungen im Doppel- bzw. Einzelzimmer
  • Verpflegung wie im Detailprogramm beschrieben
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie im Detailprogramm beschrieben
  • Reiseprogramm und Eintrittsgelder gemäß Detailprogramm
  • 14-Tage Japan Rail Pass in der regulären Klasse für die Zugfahrten zwischen den Städten
  • PASMO Card für lokale Verkehrsmittel im Wert von 1.500 JPY, sollten darüber hinaus Kosten anfallen, werden sie vor Ort beglichen
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleiter wie im Detailprogramm beschrieben
  • Betreuung durch unsere Partner-Agentur vor Ort
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland an Wochenenden und Feiertagen
  • Persönliche Infomappe mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise

Japan Rundreise

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationaler Flug (gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot)
  • Visagebühren – zur Botschaft
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Eventuell anfallende obligatorische Zuschläge für Weihnachten und Neujahr
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Kofferträgergebühren
  • Eventuell anfallende Foto- und Videogebühren
  • Optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung

Alle Infos auf einen Blick

Reiseziel: Japan
Reiseart: Individualreise
14 Tage / 13 Übernachtungen
Von-bis: Tokyo – Osaka
Schwerpunkt: Kultur & Geschichte, Land & Leute
Sprache:

ab 3.284 €

Wir beraten Sie gerne

Das Comtour Team
Das Comtour Team (zum Vergrößern klicken)
COMTOUR Logo mit Untertitel ohne weißen Rand

Telefon: 02054-95470 (Rückrufservice)
Fax: 02054-954711
E-Mail: info@comtour.de

Ähnliche Angebote


Japan Familienreise

Individualreise Japan 4.608 € pro Erwachsener und 4.208 € pro Kind
14 Tage / 13 Übernachtungen

Gruppenreise Japan Erleben

Gruppenreise Japan ab 1.814 €
9 Tage / 8 Übernachtungen

Tokio Japan

Japan Luxusreise

Individualreise Japan 4.917 €
14 Tage / 13 Übernachtungen

Empfehlungen

keine ähnlichen Empfehlungen gefunden!
Scroll to Top