• Mt. Bromo auf Java
  • UNESCO Weltkulturerbe: Der Borobudur Tempel
  • Blick auf die Caldera Mt. Bromo
  • Am Prambanan Tempel in Yogyakarta
  • Musiker im Sultans Palast von Yogyakarta

Individualreise Indonesien, Java

Java Overland


Highlights

  • Kaffeeplantangen in Losari
  • UNESCO Weltkulturerbe Borobudur
  • Besuch im Projektdorf Candirejo
  • UNESCO Weltkulturerbe Prambanan Tempel
  • Ramayan Tanzballett in Yogyakarta
  • Becak Fahrt in Yogyakarta
  • Zugfahrt von Yogyakarta nach Mojokerto
  • Sonnenaufgang am Bromo Vulkan
  • Die älteste Fabrik für Nelkenzigaretten Indonesiens

 

Diese ausführliche Privatreise nach Java bietet neben kunst- und kulturhistorischen Highlights, Vulkanbesteigungen und Plantagenbesuche. Während des Besuches in einem Dorfprojekt gibt es auch Einblicke in das tägliche Leben der Javaner.

Die mystische buddhistische Tempelanlage Borobudur erleben Sie zum Sonnenaufgang, fahren im Anschluss mit der Fahrradrikshaw durch Yogyakarta – Yogya, wie die Stadt liebevolle von ihren Bewohnern genannt wird. Auch eine Zugfahrt darf nicht fehlen, dabei kommen Sie leicht mit den Mitreisenden ins Gespräch.

Die Reise endet in Surabaya, der zweitgrößten Stadt Javas. Wer mag kann noch weiterreisen, vorbei am rauchenden Schwefelvulkan Ijen bis zum Fährhafen Banyuwangi, von dort setzen die Fähren nach Bali über.


Yogyakarta oder Semarang – Ambarawa – Gedong Songo – Losari Kaffee-Plantagen – Borobudur – Yogyakarta – per Zug nach Bromo – Surabaya

Ausführliche Privatreise nach Java

1. Tag: Ankunft in Yogyakarta oder in Semarang Fahrt nach Ambarawa

Ausführliche Privatreise nach Java
Sam Po Kong Tempel in Semarang auf Java

Ankunft am Flughafen in Yogyakarta oder in Semarang die Ausführliche Privatreise nach Java beginnt. Fahrt nach Ambarawa. Zu Zeiten der niederländischen Kolonialzeit war Ambarawa ein wichtiger Knotenpunkt, deshalb ließ Kaiser Willem I. hier eine Bahnstation bauen. Nachdem die Bahnstation 1976 stillgelegt wurde, entstand hier das Eisenbahnmuseum in dem heute an die 22 nostalgischen Lokomotiven zu sehen sind. Sie besuchen das von der größten staatlichen Eisenbahngesellschaft Indonesiens betriebe Museum

Weiterfahrt nach Salatiga, das auf einer Höhe von 500 Metern keine zehn Kilometer vom Vulkan Merbabu und Telomoyo entfernt liegt. Ganzjährig sind hier die Temperaturen niedriger als in Yogyakarta. Transfer zum Hotel.
Verpflegung: keine

2. Tag: Weiterfahrt nach Gedong Songo, Fahrt zur Losari Kaffeeplantage

Ausführliche Privatreise nach Java
Kaffee-Plantagen

Nach dem Frühstück fahren Sie auf der Ausführliche Privatreise nach Java nach Gedong Songo. Der hinduistische Tempelkomplex von Gedong Songo liegt auf einer Höhe von 1.200 Metern an den Hängen des Ungaran Berges. Erbaut im 8. Jahrhundert gilt er als ältester Hindu-Tempel Javas.

Nach einem kurzen Pferde-Ritt erreichen Sie die Bergspitze und genießen den eindrucksvollen Blick auf die umliegenden Vulkane. Danach Weiterfahrt zur Losari Kaffeeplantage.

Überragt von acht Vulkanen liegen in einer malerischen Hügellandschaft die ausgedehnten Kaffee-Plantagen von Losari. Anlegt von den holländischen Kolonialherren, wird hier heute ein hervorragender Kaffee angebaut. Daneben liegen Gemüse- und Obstplantagen, die nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschaftet werden. Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Sie besuchen mit einem kundigen Führer die Plantagen rund um Losari. Der Rundgang gibt einen Einblick in die Kultivierung und Verarbeitung der Robusta-Kaffeebohnen.

Die Bohnen werden in traditioneller Art und Weise geröstet und gemahlen. Bei einer Verkostung können Sie sich von der Qualität des hier angebauten Kaffees überzeugen. Rückfahrt zu Ihrem Hotel.
Verpflegung: Frühstück und Mittagessen

3. Tag: Fahrt zum buddhistischen Tempelkomplex Borobudur

Ausführliche Privatreise nach Java
UNESCO Weltkulturerbe: Der Borobudur Tempel

Fahrt während der Ausführliche Privatreise nach Java von Salatiga nach Borobudur. Der sagenhafte buddhistische Tempelkomplex Borobudur ragt mit seinen zahlreichen kleinen Pagoden und Stupas aus einem Meer tropischer Bäume. Er ist schon von weitem gut sichtbar. Um die Entstehung der Anlage ranken sich viele Mythen und Geschichten.

Begonnen wurde der Bau wahrscheinlich im Jahr 800 von dem buddhistischen Volk der Sailendra. Tausende Arbeiter mussten hier über viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte schuften. Dann geriet die Anlage in Vergessenheit. Erst 1814 wurde sie von dem damaligen Gouverneur Javas, Thomas Stamford Raffles im dichten Dschungel wieder entdeckt.

In den folgenden Jahren wurde der Komplex ausgegraben und restauriert. Über steile Treppen erreicht man die Stupa an der Spitze auf einer Höhe von 123 Metern. Jedes Stockwerk symbolisiert eine eigene Welt: Die erste Etage ist die Welt der Menschen, darüber folgt die Übergangswelt, in der die Menschen von ihrem Körper befreit dargestellt werden. Die oberste Etage stellt den Zustand der Erleuchtung, der Perfektion dar. Transfer zum Hotel. Nachmittags Freizeit.
Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Borobudur, Pferdekutschenfahrt durch Candirejo

Ausführliche Privatreise nach Java
Musikschule im Dorfprojekt Candirejo Bersatu

Sie besuchen während der Ausführliche Privatreise nach Java den Tempelkomplex Borobudur zum Sonnenaufgang. Danach Frühstück im Hotel.

Anschließend besichtigen Sie das Dorfprojekt Candirejo. Die Bewohner haben sich zusammengeschlossen und bieten Fahrten mit der Pferdekutsche durch ihr Dorf an. Von einem kundigen Führer begleitet stoppen Sie an Feldern und im Gemeindehaus und in kleinen Handwerksbetrieben gibt es die Gelegenheit, viel über den Alltag in einem javanischen Dorf zu erfahren.

Nicht weit entfernt liegen die kleinen buddhistischen Tempel Menut und Pawon, sie sind älter als Borobudur und beherbergen eindrucksvolle Buddhafiguren aus dem 8. und 9. Jahrhundert.

Weiterfahrt nach Yogyakarta. Die Stadt liegt im Süden von Zentral-Java am Fuße des Merapi Vulkans. Von den Einheimischen wird sie liebevoll Yogya genannt. Heute noch hat Yogya als Sultanat einen Sonderstatus in Indonesien, jeder amtierende Sultan ist automatisch der Gouverneur von Yogya und erfüllt natürlich auch seine Funktionen in der Politik des Landes. In und um Yogya finden sich viele Attraktionen, so dass sich ein mehrtägiger Aufenthalt in der lebendigen Stadt auf jeden Fall lohnt. Es lockt die berühmte hinduistische Tempelanlage Prabanan, die einmalige buddhistische Tempelanlage Borobudur und der Sultanpalast mit seinem Wasserpalast, um nur einige Highlights zu nennen. Transfer zum Hotel.

OPTIONAL:
Erleben sie am Abend nach dem Abendessen das Ramayana Ballett im Kulturzentrum Purawisata.
Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Besichtigungen in Yogyakarta

Ausführliche Privatreise nach Java
Schattenpuppen werden handgefertigt

Sie besuchen den Sultans Palast, auch Kraton genannt, im Herzen von Yogyakarta. In einer eigenen kleinen Stadt gibt es hier einen großen Platz, auf dem Feste und Märkte stattfinden, eine eigene Moschee und die Regierungs- und Wohngebäude des Sultans.
In mehreren kleinen Museen des Palastes erfahren Sie viel über die Geschichte und die Politik der Sultans-Familie. Täglich musiziert hier die Palastgarde und führt traditionelle Tänze auf.

Der Taman Sari Wasserpalast wurde vor über 200 Jahren für den Harem des damaligen Sultans erbaut. Zahlreiche Wasserbecken und eine gepflegt Gartenanlage laden zum Verweilen ein. In der Wayang Kulit Werkstatt können Sie bei der Herstellung der berühmten javanischen Lederpuppen zuschauen. Die kunstvoll verzierten Puppen werden an Stäben bewegt. Sie erleben eine traditionelle Wayang Kulit Schattenspiel Vorführung.

Weiterfahrt nach Kaliurang. Mittagessen im Beukenhof Restaurant des Ullen Sentalu Museums. Besichtigung des Ullen Sentalu Museums. Neben antiken Batiken, alten Manuskripten und historischen Fotos verschiedener Sultane Yogyakartas werden hier auch moderne Ölgemälde und Artefakte gezeigt.

Im kleinen Dorf Kaliadem erwartet Sie Ihr Führer für die nun geplante Fahrradtour. Sie radeln durch die kleinen Dörfer am Fuße des mächtigen Merapi Vulkans. Rückfahrt ins Hotel.
Verpflegung: Frühstück und Mittagessen

6. Tag: Becak Fahrt durch die Altstadt, Prambana Tempelkomplex

Ausführliche Privatreise nach Java
Am Prambanan Tempel in Yogyakarta

Heute erkunden Sie während der Ausführliche Privatreise nach Java den Stadtteil Kotagede in Yogyakarta mit dem traditionellen Becak, einer Fahrrikshaw. Das charmante Viertel Kotagede besticht durch seine traditionelle javanische Architektur und ist wegen seiner vielen Handwerksbetriebe auch als Silberviertel bekannt.
Sie besuchen eine Bäckerei, um Kembang Waru, eine Keksart die nur in Kotagede gebacken wird, zu kosten. Weiter geht die Fahrt zum bunten Markt von Yogyakarta.

Danach statten Sie der ältesten Moschee der Stadt einen Besuch ab, bevor Sie durch die engen Gassen in Kotagede zurück zum Ausgangspunkt der Touren gelangen. Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Nur 17 km außerhalb von Yogyakarta liegt der große hinduistische Tempelkomplex Prambanan. Er ist den Göttern Vishnu, Brahma und Shiva geweiht. Die Tempelanlage stammt aus dem 9. Jahrhundert und zählt heute zum UNESCO Weltkulturerbe. Während des Streifzuges durch die Anlage wird Ihnen Ihr Reiseleiter einiges über die Geschichte und die Symbole des Tempels erzählen. Rückkehr ins Hotel.
Verpflegung: Frühstück und Mittagessen

7. Tag: Zugfahrt in Richtung Mt. Bromo

Ausführliche Privatreise nach Java
Mt. Bromo auf Java

Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof von Yogyakarta. Zugfahrt von Yogyakarta nach Mojokerto. Empfang am Bahnhof. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Weiterfahrt in Richtung Bromo.

Der wohl berühmteste Vulkan Javas, der Bromo, ist der jüngste Krater des Tengger-Vulkan Massivs. Hinter dem Krater des Bromos liegt der Vulkan Semeru (3.676 Meter), der oft mehrfach in einer Stunde kleinere oder größere Ausbrüche hat.

Das Vulkan-Massiv liegt in einer riesigen Caldera, Sea of Sand genannt. Nach einer Legende gründete Prinzessin Roro Anteng und Prinz Joko Seger im 15. Jahrhundert ein Fürstentum in der Region und nannten es Tengger. Lange blieb das Paar kinderlos, bis sie sich entschlossen, auf den Bromo zu steigen und um Nachkommen zu beten. Die Götter versprachen, ihnen zu helfen. Sie stellten aber die Bedingung, ihnen das letztgeborene Kind zu opfern. Wie versprochen bekam das Paar über die Jahre 25 Kinder.

Als nun der Tag nahte, an dem das letztgeborene Kind geopfert werden sollte, weigerte sich die Prinzessin Roro Anteng dies zu tun. Die Götter drohten mit Schwefel und Feuer, so entschloss sich die Prinzessin schweren Herzens, das Kind zu opfern. Nachdem das Kind in den Krater geworfen wurde, befahl eine Stimme den Menschen, alljährlich zu Ehren der Götter ein Fest abzuhalten. Dieses Kassada genannte Fest, wird immer noch in jedem Jahr begangen. Die Gläubigen ziehen in einer Prozession zum Gipfel und opfern dort Tiere, Früchte und Reis. Transfer zum Hotel.
Verpflegung: Frühstück und Mittagessen

8. Tag: Sonnenaufgang und Besteigung Mt. Bromo, Weiterfahrt nach Surabaya

Ausführliche Privatreise nach Java
Jeep in der Bromo Caldera

Ausführliche Privatreise nach Java: Fahrt zum Sonnenaufgang. Mit dem Jeep geht es zur Aussichtsplattform am Bromo. Von dort haben Sie einen phantastischen Blick auf die Vulkane des Tengger-Vulkan-Massivs und die umliegende Caldera. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, zu sehen, wie sich die Vulkan-Kegel mit der aufgehenden Sonne aus dem Nebelmeer emporheben.

Fahrt mit dem Jeep bis zur Caldera des Vulkan-Massivs, die morgens meist im Nebel liegt. Der Nebel und die graue Asche in der Caldera sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Diese Landschaft wird oft mit der Oberfläche des Mondes verglichen. Auf Pferden reiten Sie bis zur Treppe am Vulkan und steigen dann die Stufen bis zum Kraterrand hinauf. Nach dem Frühstück im Hotel Weiterfahrt nach Surabaya.

Die Hafenstadt Surabaya ist nach Jakarta die zweitgrößte Stadt Javas. Hier gibt es große Schiffswerften und die Stadt ist die Basis der indonesischen Marine. Ein buntes Völkergemisch bestimmt das Gesicht der Stadt. Transfer zum Hotel.
Verpflegung: Frühstück

9. Tag: Besuch China Town, Gewürzmarkt und Nelkenzigaretten Fabrik

Frachtschiffe im alten Hafen von Jakarta
Frachtschiffe im alten Hafen von Jakarta

Nach dem Frühstück startet der Tag mit einem Bummel durch China Town und über den bunten Gewürzmarkt Pasar Pabean in Surabaya. Besuch in der Sampoerna Fabrik. In den alten holländischen Gebäuden des Unternehmens werden die traditionellen Nelkenzigaretten noch per Hand hergestellt. Die Kretek sind eine indonesische Spezialität aus Gewürzen und Tabak. Hunderte, vorwiegend Frauen, rollen die in Indonesien außerordentlich beliebten Zigaretten, mit einer ganz enormen Geschwindigkeit.

Im angeschlossenen Museum gibt es viele Informationen zum Thema Tabak und über die Zeiten der ostindischen Handelsgesellschaft, die von hier auch die Zigaretten exportierte. Das Mittagessen wird im Restaurant der Fabrik serviert. Mit der Fahrt zum Flughafen von Surabaya endet Ihre Ausführliche Privatreise nach Java
Verpflegung: Frühstück und Mittagessen

Ausführliche Privatreise nach Java

9-tägige Individualreise ab Yogyakarta oder Semarang bis Surabaya / 8 Übernachtungen in Hotels Ihrer Wahl
Preisbasis: 2 Teilnehmer (Auf Wunsch planen und kalkulieren wir auch Programme für Einzelreisende)

Preise gelten immer pro Person

SaisonHotelkategorieDoppelzimmer
01.09.2018 – 31.03.2020Mittelklasse1.463 €

Ausführliche Privatreise nach Java

Im Reisepreis enthalten

  • 8 Übernachtungen im Doppel- bzw. Einzelzimmer
  • Verpflegung wie im Detailprogramm beschrieben
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug mit Chauffeur
  • Zugfahrten wie beschrieben
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleiter (den Aufpreis für deutschsprechende Reiseleiter nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage)
  • Reiseprogramm und Eintrittsgelder gemäß Detailprogramm
  • Betreuung durch unsere Partner-Agentur vor Ort
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland an Wochenenden und Feiertagen
  • Persönliche Infomappe mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise

Ausführliche Privatreise nach Java

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationaler Flug (gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein Angebot)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Visagebühren – zur Botschaft
  • Eventuell anfallende obligatorische Zuschläge für Weihnachten, Neujahr, Neujahr nach dem Mondkalender, sowie in den Sommermonaten von Juni bis September und an offiziellen Feiertagen
  • Trinkgelder und Kofferträgergebühren
  • Persönliche Ausgaben
  • Evtuell anfallende Foto- und Videogebühren
  • Nicht ausgewiesene Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung

Alle Infos auf einen Blick

Reiseziel: Indonesien, Java
Reiseart: Individualreise
9 Tage / 8 Übernachtungen
Von-bis: Yogyakarta oder Semarang – Surabaya
Schwerpunkt: Kultur & Geschichte, Land & Leute
Sprache: deutsch, englisch

ab 1.463 €

Wir beraten Sie gerne

Das Comtour Team
Das Comtour Team (zum Vergrößern klicken)
COMTOUR Logo mit Untertitel ohne weißen Rand

Telefon: 02054-95470 (Rückrufservice)
Fax: 02054-954711
E-Mail: info@comtour.de

Ähnliche Angebote


. Foto: {copyright}

Sumatra Overland

Individualreise Indonesien, Sumatra ab 2.686 €
14 Tage / 13 Übernachtungen

Komodowaran auf der Insel Komodo

Flores und Komodo Highlights

Individualreise Flores, Komodo und Sumba, Indonesien ab 1.363 €
6 Tage / 5 Übernachtungen

Mittagessen im Tunjuk Dorf

Bali Overland Reise

Individualreise Bali & Lombok, Indonesien ab 2.087 €
10 Tage / 9 Übernachtungen

Empfehlungen


Puri Taman Sari

Puri Taman Sari

Das Puri Taman Sari liegt am Rande eines typischen balinesischen Dorfes. In …

Uma Ubud

Uma Ubud

Das Hotel Uma Ubud der renommierten COMO Hotelgruppe liegt in einem Park …

Strände auf Lombok und Gili

Strände auf Lombok und Gili

Fernab vom trubeligen Badetourismus im Süden Balis liegen die traumhaften Strände der …
Scroll to Top