Individualreise Indien, Nepal, Ostindien

Individualreise auf den Spuren Buddhas


Highlights

  • Kathmandu mit dem quirligen Durban Square
  • Die wichtigsten buddhistischen Pilgerorte
  • Aarti Zeremonie in Varanasi
  • Taj Mahal in Agra

 

Individualreise auf den Spuren Buddhas: Im sechsten Jahrhundert vor Christus verwandelte sich ein leichtlebiger indischer Königssohn in einen Buddha – einen Erwachten, der aus eigener Kraft die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes erreicht hat. Der Prinz Siddhartha Gautama wurde mit seiner Lehre zum Stifter einer Weltreligion. Bis heute noch sind die genauen Lebensdaten Buddhas umstritten. Sicher ist aber, dass er in Lumbini im indisch-nepalischen Grenzgebiet geboren wurde. Hier lebte er in einem herrlichen Palast, abgeschottet von der übrigen Welt.

Legenden berichten, dass er nach der Begegnung mit einem Kranken, einem Toten und einem alten Menschen das angenehme Leben im Palast aufgab, um fortan als Asket und Wandermönch zu leben. Auf seinem Weg erreichte er den Ort Bodhgaya, wo er unter einem Bodhi-Baum seine Erleuchtung erlangte. In Sarnath – bei Varanasi – hielt er seine erste Lehr-Rede, im Ort Kapilavastu unterrichtete er und in Kushinargar starb er.

Entlang dieser Orte führt die Reise, vorbei an buddhistischen Klöstern, Tempeln und Meditationsorten in Indien und Nepal. Für gläubige Buddhisten, sind die heiligen Orte besondere Kraftzentren die die Lehren Buddhas mit Leben füllen.


Kathmandu – Bhairwa – Lumbini – Srawasti – Kushingar – Saheth – Vaishali – Patna Nalanda – Rajgir – Bodhgaya – Varanasi -Agra – Delhi

Individualreise auf den Spuren Buddhas

1. Tag: Ankunft in Kathmandu

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Swayambhunath Stupa bei Kathmandu

Nach Ihrer Ankunft in Kathmandu werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Sie checken mittags ein. Dann beginnt Ihre Individualreise auf den Spuren Buddhas:
Kathmandu ist die Hauptstadt Nepals und zugleich auch die größte Stadt des Landes. Umgeben von den mächtigen Bergketten des Himalaya herrscht hier auf den Straßen ein reger Verkehr aus Autos, Rikshaws, Fußgängern und Tieren. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
Verpflegung: keine

2. Tag: Stadtbesichtigung Kathmandu mit Durban Square

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Tempelanlage Pashupatinath in Kathmandu

Heute besuchen Sie auf der Individualreise auf den Spuren Buddhas den wohl berühmtesten Ort in Kathmandu, den Durbar Square, direkt vor dem Hanuman Dhoka, dem ehemaligen Palast der letzten Königsfamilie gelegen. Rund um diesen autofreien Platz liegen zahllose Hindu-Tempel, Pagoden und Paläste, wohl jeder wichtige Hindugott wird hier von den Gläubigen in seinem Tempel verehrt.

Nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie den Tempel der Living Godess, auch „Kumari Chok“ genannt, der Schutzgöttin der Könige des Tals, den Taleju-Tempel und den Jagannatha-Tempel, einer der ältesten Tempel auf dem Platz. Nördlich vom Durbar Square besuchen Sie die Altstadtgassen mit den Makhan Tols aus dem 19. Jhr, schauen Sie den talentierten Goldschmieden über die Schulter.

Am Nachmittag fahren Sie zur ca. vier Kilometer entfernten Boudhanath Stupa, einer der größten Stupas in Asien und das Zentrum des tibetischen Buddhismus in Nepal. Die Stupa befindet sich an einer ehemaligen Handelsroute nach Tibet, und tibetische Händler machten hier über Jahrhunderte Rast um zu beten. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Pashupatinath, dem wichtigsten hinduistischen Pilgerort im Kathmandu-Tal. Wer hier seinen Lebensweg beendet, darf ohne Umwege von Geburt und Wiedergeburt nach Shivaloka, dem Wohnort Shivas. Die Scheiterhaufen brennen hier unaufhörlich und im benachbarten Tempel können die Angehörigen Abschied von ihren Toten nehmen. Die Asche wird traditionell in den Bagmati-Fluß gestreut. Das Allerheiligste im Tempel ist für Nichthindus verboten. Rückfahrt nach Kathmandu.
Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Flug nach Bhairwa. Fahrt nach Lumbini. Besichtigung

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Mönche in Lumbini

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Kathmandu, Flug nach Bhairwa. Weiterfahrt nach Lumbini. Hier, am Geburtsort Siddharta Gautamas, beginnt Ihre Reise „auf den Spuren Buddhas“. Der Legende nach wurde Buddha in Lumbini geboren und lebte hier, bis zu seiner Erleuchtung unter dem Bodhi Baum. In früheren Zeiten lag der Ort Lumbini weiter außerhalb, eine 6,5 m hohe Steinsäule aus dem Jahr 245 v. Chr. markiert den Punkt, der als Geburtsstätte Buddhas gilt.

Die heiligen Pilgerstätten liegen in einer Bannmeile, in der keine neuen Gebäude errichtet werden dürfen – keine Geschäfte, keine Hotels etc. Sie besuchen den heiligen Bodhi Baum, den Badeteich, den Maydevi Tempel und die Ashoka Säule. Beobachten Sie die buddhistischen Pilger bei Ihrer Meditation.
Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Weiterfahrt nach Sravasti – unterwegs Stopp im Pilgerortes Kapilavastu

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Abend in Bodgaya

Fahrt während der Individualreise auf den Spuren Buddhas zu einem weiteren wichtigen buddhistischen Pilgerort, nach Kapilavastu, nur 11 km von der Grenze nach Indien entfernt. In Kapilavastu sehen Sie noch die Überreste der Palastes, in dem Siddhartha Gautama aufwuchs und seine berühmten drei Ausfahrten unternahm, während derer er Alter, Krankheit und Tod kennenlernte. Von hier aus begann sein Weg in die Askese.

Danach Weiterfahrt über die Grenze nach Indien, nach Sravasti, der ehemaligen Hauptstadt des Königreichs Kosula Sravasti. Im Jevana Kloster soll Buddha der Legende nach 24 Jahre gelebt und gelehrt haben. Buddhas Lieblingsschüler pflanzten zu seinen Ehren einen Ananda Bodhi Baum.
Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Fahrt nach Sahet, Meheth und Jetanova

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Mönch auf dem Weg nach Srawasti

Am heutigen Tag besichtigen Sie während der Individualreise auf den Spuren Buddhas das Jevana Kloster und die Nachbarorte Sahet, Mehet und Jetanova, mit ihren eindrucksvollen Stupas und Klöstern. Weiterfahrt nach Kushinagar, wo Buddha gestorben sein soll.  
Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Kushinagar. Mahaparinirvana Tempel und Ramabhar Stupa

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Golderner Buddha

Neben alten Stupas und Klöstern, gibt es hier auch viele moderne Tempel, die von Buddhisten aus der ganzen Welt gestiftet wurden. Besichtigung des Mahaparinirvana Tempels und der Ramabhar Stupa. Weiterfahrt nach Patna, unterwegs Stopp in Vaishali. Hier hielt Buddha eine Reihe von Vorträgen und gründete ein Kloster. 1958 entdeckte man in einer Stupe Asche, Knochenreste und Beigaben, die man heute für Reliquien Buddhas hält. Übernachtung in Patna.
Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Fahrt über Nalanda und Rajgir nach Bodhgaya

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Stupa von Sariputta bei Nalanda

Die heutige Etappe führt nach Nalanda. Hier besuchen Sie die Ruinen der ehemals größten buddhistische Universität, über 10.000 Studenten und 1.000 Professoren lernten und lehrten hier. Besonders beeindruckend war die riesige Bibliothek mit neun Millionen Büchern,die sich über neun Etagen erstreckte. Ende des 12. Jahrhunderts wurde sie im Rahmen der islamischen Eroberung Indiens zerstört.

Sie besuchen die gut erhaltenen Klöster und Pagoden in Nalanda, bevor Sie weiter nach Rajgir fahren. Umgeben von Buschland und fünf Bergen, gilt dieser Ort als Meditationsort Buddhas und macht ihn damit zu einem wichtigen Pilgerziel. Aber auch hinduistische Pilger reisen hierher, um in den heißen Quellen des Lakshmi Narayan Tempels ein rituelles Bad zu nehmen. Danach fahren Sie weiter nach Bodhgaya – dem heutigen Etappenziel.
Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Bodhgaya-Tempel, Mahabodhi Tempel, Bodhi-Baum. Fahrt nach Varanasi

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Sitzender Buddha in Bodgaya

Bodhgaya, die Stadt der Erleuchtung Buddhas unter dem Bodhi-Baum, zieht Pilger aus allen Herren Ländern an. Sie besuchen den Mahabodhi-Tempel, der der Sage nach einen Ableger des Bodhi-Baumes beherbergt, unter dem Buddha seine Erleuchtung erlangte. Im Muchalinda Teich leben mächtige Welse, die als heilig gelten.

Nach der Besichtigung fahren Sie weiter nach Varanasi, auch Benares genannt. Wenn ausreichend Zeit bleibt können am Abend bei einer Bootsfahrt auf dem Ganges die eindrucksvolle Aarti-Zeremonie erleben: Hunderte Blätter mit Kerzen und Blumen versehen, werden hier von den Pilgern dem Ganges übergeben.
Verpflegung: Frühstück

9. Tag: Bootsfahrt, Benares Hindu University & Dorf Sarnath. Zugfahrt nach Agra

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Am Ahilyabai Ghat in Varanasi

Früh morgens brechen Sie zu einer Bootsfahrt auf dem Ganges auf. Beim Licht der aufgehenden Sonne, erleben Sie hier die rituellen Bäder und Zeremonien der Pilger an den Badeplätzen. Varanasi gilt als eine der ältesten Städte der Welt und ist dem Gott Shiva geweiht.

Seit mehr als 2.500 Jahren pilgern hierher fromme Hindus, um in den Fluten des Ganges die Sünden abzuwaschen. Wer den Kreislauf von Leben, Sterben und Wiedergeburt durchbrechen will, sollte hier sterben und verbrannt werden. Unzählige Verbrennungsstätten säumen die Bade-Ghats an den Ufern des Flusses. Sie bummeln durch die Altstadt vorbei an Seidenbrokat-Geschäften, uralten Tempeln und Pilger-Quartieren.

Am Nachmittag besuchen einen weiteren wichtigen buddhistischen Pilgerort etwas außerhalb von Varanasi gelegen: Sarnath. Hier soll Buddha seine erste Predigt gehalten haben. Kaiser Ashoka ließ an dieser Stelle eine Vielzahl Stupas und Klöster errichten. Nach der Besichtigung fahren Sie um Bahnhof und besteigen den Nachtzug nach Agra.
Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Besichtigung: Taj Mahal und Red Fort

Individualreise auf den Spuren Buddhas
Taj Mahal in Agra

Morgens erreichen Sie Agra. Fahrt zum Hotel. Das berühmte Taj Mahal ist Ziel der Besichtigung. Das Bauwerk in einem weitläufigen Park ist ganz aus weißem Marmor erbaut. 1631 bis 1648 ließ Shah Jahan das prächtige Mausoleum für seine verstorbene Frau errichten. Besucher aus der ganzen Welt besuchen das einmalige Monument und bewundern das Grabmal einer großen Liebe. Danach statten Sie dem Roten Fort in Agra einen Besuch ab.
Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Fahrt nach Delhi. Stadtrundfahrt

Individualreise auf den Spuren Buddhas
India Gate in Delhi

Weiterfahrt nach Delhi. Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten New Delhis: India Gate und das Regierungsviertel, die hohe Siegessäule Qutab Minar im Süden von Delhi und zum Grabmal des Mogul-Kaisers Humayun – Vorbild des berühmten Taj Mahal.

In Old-Delhi besichtigen Sie das Rote Fort, mit großen Marmorhallen, Gärten und der Perlenmoschee. Nicht weit entfernt liegt die Freitagsmoschee Jama Masjid am Chandni Chowk, dem geschäftigen Silber-Basar, den Sie per Fahrrad-Rikshaw erkunden. Von der Moschee aus bietet sich ein guter Blick auf Fort und Altstadt.
Verpflegung: Frühstück

12. Tag: Transfer zum Flughafen

Heute endet Ihre Individualreise auf den Spuren Buddhas. Sie checken mittags aus dem Hotel aus. Transfer zum Flughafen Delhi.
Verpflegung: Frühstück

Individualreise auf den Spuren Buddhas

12-tägige Individualreise ab Kathmandu bis Delhi / 11 Übernachtungen in Hotels Ihrer Wahl
Preisbasis: 2 Teilnehmer (Auf Wunsch planen und kalkulieren wir auch Programme für Einzelreisende)

Preise gelten immer pro Person

SaisonHotelkategorieDoppelzimmer
16.04.2019 – 30.09.2019Mittelklasse1.740 €
01.10.2019 – 15.04.2020Mittelklasse1.813 €
16.04.2020 – 30.09.2020Mittelklasse1.740 €

Individualreise auf den Spuren Buddhas

Im Reisepreis enthalten

  • 11 Übernachtungen im Doppel- bzw. Einzelzimmer
  • Verpflegung wie im Detailprogramm beschrieben
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug mit Chauffeur
  • Zugfahrten wie beschrieben
  • Inlandsflüge, in der Economy Class inkl. Steuern und Gebühren: von Kathmandu nach Bhairwa
  • Reiseprogramm und Eintrittsgelder gemäß Detailprogramm
  • Lokale, englischsprechende Reiseleiter (den Aufpreis für deutschsprechende Reiseleiter nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage)
  • Betreuung durch unsere Partner-Agentur vor Ort
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland an Wochenenden und Feiertagen
  • Persönliche Infomappe mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise

Individualreise auf den Spuren Buddhas

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationaler Flug (gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot)
  • Visagebühren – zur Botschaft
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Eventuell anfallende obligatorische Zuschläge für Weihnachten und Neujahr
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Kofferträgergebühren
  • Eventuell anfallende Foto- und Videogebühren
  • Optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung

Alle Infos auf einen Blick

Reiseziel: Indien, Nepal, Ostindien
Reiseart: Individualreise
12 Tage / 11 Übernachtungen
Von-bis: Kathmandu – Delhi
Schwerpunkt: Kultur & Geschichte, Land & Leute
Sprache: englisch

ab 1.740 €

Wir beraten Sie gerne

Das Comtour Team
Das Comtour Team (zum Vergrößern klicken)
COMTOUR Logo mit Untertitel ohne weißen Rand

Telefon: 02054-95470 (Rückrufservice)
Fax: 02054-954711
E-Mail: info@comtour.de

Ähnliche Angebote


Wo die Hindugötter wohnen

Individualreise Himalaya, Indien 1.800 €
12 Tage / 11 Übernachtungen

Mercure Goa Devaaya Ayurveda Retreat

Ayurvedareise Indien, Westindien ab 1.181 €
14 Übernachtungen mit Anwendungen

Der reinste Luxus Rajasthan Reise

Individualreise Indien, Nordindien ab 2.564 €
11 Tage / 10 Übernachtungen

Empfehlungen


Tanjore Hi

Tanjore Hi

Das Tanjore Hi ist ein historische Gebäude mitten in der Stadt. Erbaut …

Sujan Serai Jaisalmer

Sujan Serai Jaisalmer

Das Luxus-Zeltcamp The Serai liegt mitten in der Wüste Thar, etwa eine …

The Oberoi Rajvilas

The Oberoi Rajvilas

Die Oberoi-Gruppe setzte mit diesem Luxushotel neue Standards in Indien. Das Haus …
Scroll to Top