ReiseplanerIhre Reise nach Maß
zurück
Individualreise Indien


Anfrage

Goldenes Dreieck mit Samode

6 Übernachtungen / 7 Tage

Delhi – Agra – Jaipur – Samode – Mandawa

Highlights

  • Taj Mahal in Agra
  • Amber Fort und Palast der Winde
  • Palasthotel Samode Palace
  • Shekhavati Region in Mandawa



Tourverlauf "Goldenes Dreieck mit Samode"

Tourverlauf „Goldenes Dreieck mit Samode“

Dieses Programm vereint die wichtigsten Orte, die man in Nordindien auf jeden Fall gesehen haben sollte: Die Metropole Delhi, das sagenhafte Agra mit dem Taj Mahal und Jaipur, die königliche Hauptstadt von Rajasthan. Sie besuchen die Shekravati Region und sehen dort die typischen bunt bemalten Havelis. Sie wohnen im Samode Palace wie einst die Rajputen.

Alle COMTOUR-Individualreisen sind beispielhafte Musterprogramme für eine erste Orientierung. Sie können an Ihre ganz persönliche Vorstellungen angepasst werden. Wenn wir wissen, wovon Sie träumen, arbeiten wir ein auf Sie zugeschnittenes Angebot aus, das Ihre Ansprüche an Reisedauer, Reiseverlauf, Hotelkategorie etc. sinnvoll mit den Möglichkeiten am entsprechenden Reiseziel kombiniert.

1. Tag: Ankunft in Delhi. Besichtigungen in Delhi

Delhis Wahrzeichen: India Gate

Delhis Wahrzeichen: India Gate

Nach Ihrer Ankunft in Delhi werden Sie abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Sie checken mittags ins Hotel ein. Danach halbtägige Stadtrundfahrt. Fahrt durch Neu-Delhi mit India Gate und Regierungsviertel. Weiter geht es zur 73 m hohen Siegessäule Qutab Minar im Süden von Delhi und zum Grabmal des Mogul-Kaisers Humayun – Vorbild des berühmten Taj Mahal.

In Alt-Delhi besichtigen Sie das Rote Fort, mit großen Marmorhallen, Gärten und der Perlenmoschee. Nicht weit entfernt liegt die Freitagsmoschee Jama Masjid am Chandni Chowk, dem geschäftigen Silber-Basar. Von der Moschee aus bietet sich ein guter Blick auf Fort und Altstadt.
Verpflegung: keine


2. Tag: Zugfahrt nach Agra, Besichtigung Taj Mahal und Rotes Fort

Zeichen einer großen Liebe das Taj Mahal in Agra

Zeichen einer großen Liebe das Taj Mahal in Agra

Morgens Fahrt mit dem Shatabdi-Express nach Agra (2 Stunden). Dort besuchen Sie das unvergleichliche Grabmal Taj Mahal, erbaut vom Großmogul Shah Jahan für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal. 1630 begonnen, wurde es erst nach 22 Jahren fertiggestellt und gilt seitdem als ein Meisterstück der Architektur. Am Plan, ein ebenbürtiges Grabmal aus schwarzem Marmor für sich selbst errichten zu lassen, wurde Shah Jahan von seinem Sohn Aurangzeb gehindert. Der stürzte seinen Vater aus Entrüstung über solche Verschwendung. Shah Jahan ruht heute neben seiner Frau im Mausoleum des Taj Mahal. Sie werden feststellen, dass das Bauwerk aus weißem Marmor zu Recht als eines der sieben Weltwunder gilt.

Weiter geht die Fahrt zum Agra Fort (auch Red Fort genannt). Einst standen 500 Bauten innerhalb des Doppelwalls. Die Säulenhalle, die Perlen- und die Haremsmoschee sind einen Besuch wert, ebenso wie der Jasmin-Turm, in dem der Erbauer des Taj Mahal Shah Jahan von seinem Sohn Aurangzeb jahrelang gefangen gehalten wurde.
Verpflegung: Frühstück


3. Tag: Fahrt nach Fathepur Sikri und Besichtigung, Weiterfahrt nach Jaipur

Fatehpur Sikri die verlassene Hauptstadt

Fatehpur Sikri die verlassene Hauptstadt

Auf dem Weg nach Jaipur halten Sie in Fatehpur Sikri. 1571 von Kaiser Akbar als Hauptstadt erbaut, musste die Stadt bereits 14 Jahre später wegen Wassermangels aufgegeben werden. Nun liegen die gut erhaltenen Paläste und Moscheen verlassen und laden zum erkunden.

Später Weiterfahrt nach Jaipur. Rosa ist in der rajputischen Kultur das Symbol für Gastfreundschaft und so wurden die vormals grauen Häuser 1883 anlässlich des Besuches von Prinz Albert in der traditionellen Grußfarbe gestrichen – so bekam Jaipur den Beinamen „Pink City“.
Verpflegung: Frühstück


4. Tag: Besichtigungen in Jaipur: Amber Fort, Palast der Winde, Stadtpalast

Blick auf das Amber Fort

Blick auf das Amber Fort

Morgens Ausflug zum zwölf Kilometer entfernten Amber Fort, einer imposanten Bergfestung, zu der Sie mit Elefanten hinaufreiten können. Die Kachhawa-Rajputen gründeten hier im 11. Jahrhundert ihre Hauptstadt, die erst 1728 mit der Errichtung der neuen Stadt Jaipur an Bedeutung verlor. Innerhalb des Forts gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das Hauptheiligtum ist der Kali-Tempel, der der Herrscherfamilie vorbehalten war. Sehenswert ist die Säulenhalle Diwan-i-Am aus rotem Sandstein, der Spiegelpalast Sheesh Mahal, die Ruhmeshalle Jag Mandir.

Anschließend Besichtigung von Jaipur (heute Hauptstadt von Rajasthan): Palast der Winde „Hawa Mahal“, hinter dessen Scheinfassade die Damen des Hofes das städtische Leben heimlich beobachten konnten. Dann geht es zum Stadtpalast, in dessen Audienzhalle riesige, aus reinem Silber gefertigte Amphoren zu bestaunen sind, die dem Transport von heiligem Gangeswasser auf den Reisen des Maharajas dienten. Neben dem Palast befindet sich das legendäre Freilichtobservatorium, das als einziges der vier in Indien noch erhaltenen Anlagen vollständig mit historischen Instrumenten ausgestattet ist.
Verpflegung: Frühstück


5. Tag: Fahrt nach Samode. Besichtigung Palast

Frontfassade des Samode Palace

Frontfassade des Samode Palace

Vormittags Freizeit. Nachmittags Fahrt zum etwa 40 km entfernten Samode Palace, ein Kleinod unter den Palästen Rajasthans, heute ein Luxushotel. Ein Highlight im Palast ist die Empfangshalle, die ganz mit Meenakari Kacheln, Gemälden und vergoldeten Kachelrändern verziert ist.
Verpflegung: Frühstück


6. Tag: Fahrt in das Shekhawati-Gebiet. Besichtigung von Havelis

Mandawa Haveli

Mandawa Haveli

Fahrt ins Shekhawati-Gebiet nach Mandawa oder Alsisar, berühmt für die bemalten Herrenhäuser (Havelis). Die Kaufleute der Gegend kamen durch Opium, Gewürze und Baumwolle zu Reichtum, den sie mit prunkvollen, befestigten Handelshäusern zur Schau stellten.

Mandawa Castle (eine der Hotelalternativen) ist ein zum Hotel umgebautes Haveli aus dem 18. Jahrhundert mit schönen Wandmalereien. Seine Fresken zählen zu den eindrucksvollsten der Region. Nachmittags Besichtigung des Ortes mit seinen Havelis.
Verpflegung: Frühstück


7. Tag: Rückfahrt nach Delhi

Nach dem Frühstück, Rückfahrt nach Delhi.
Verpflegung: Frühstück





7-tägige Individualreise ab/bis Delhi / 6 Übernachtungen in Hotels Ihrer Wahl
Preisbasis 2 Reiseteilnehmer (Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für eine Person)

Preise gelten immer pro Person

SaisonHotelkategorieDoppelzimmer
16.04.2018 - 30.09.2018Mittelklasse763 €
01.10.2018 - 15.04.2019Mittelklasse896 €
01.04.2019 - 30.09.2019Mittelklasse763 €

Gerne arbeiten wir Ihnen ein konkretes Angebot für andere Hotelkategorien und natürlich auch für Ihre Wunschhotels aus. Sprechen Sie uns einfach an!

Im Reisepreis enthalten

  • 6 Übernachtungen im Doppel- bzw. Einzelzimmer
  • Verpflegung wie im Detailprogramm beschrieben
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug mit Chauffeur
  • Reiseprogramm und Eintrittsgelder gemäß Detailprogramm
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleiter (den Aufpreis für deutsch sprechende Reiseleiter nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage)
  • Betreuung durch unsere Partner-Agentur vor Ort
  • 24-Stunden erreichbare Telefonnummer im Reiseland
  • Notfall-Telefonnummer in Deutschland an Wochenenden und Feiertagen
  • Persönliche Infomappe mit allen wichtigen Daten für Ihre Reise

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationaler Flug (gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot)
  • Visagebühren
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Eventuell anfallende obligatorische Zuschläge für Weihnachten und Neujahr
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Kofferträgergebühren
  • Eventuell anfallende Foto- und Videogebühren
  • Optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung

Bei Buchung der Reise prüfen wir, ob die Hotels und Programme zu der gewünschten Zeit verfügbar sind. Falls dies nicht der Fall ist, bemühen wir uns um Alternativen. Dadurch können Preisanpassungen notwendig werden. Wir halten dann Rücksprache mit Ihnen. 


zurück
 

Wichtige Information

Sehr geehrte Damen und Herrn,

am Freitag, 19.10.2018 wird unsere Telefonanlage erneuert.

 

Es kann sein, dass wir an diesem Tag telefonisch nicht, bzw. nur bedingt erreichbar

sein werden. Sie können uns jedoch gerne per Email: info@comtour.de kontaktieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

Ihr Comtour – Team