Finden Sie Ihre Wunschreise nach Sumatra

. Foto: {copyright}

Sumatra Overland

Individualreise Indonesien, Sumatra ab 2.686 €
14 Tage / 13 Übernachtungen
Deli Palast in Medan auf Sumatra

Sumatra Highlights

Individualreise Indonesien, Sumatra ab 982 €
7 Tage / 6 Übernachtungen
Insel Sumatra
mit Klick vergrößern

Reiseinformationen Sumatra

Sumatra

Die zweitgrößte Insel des Indonesischen Archipels besticht durch einmalige Naturlandschaften, so wurden die mächtigen Regenwälder Sumatras 2004 von der UNESCO in die Liste der Weltnaturerbes aufgenommen. Der mächtige Toba-See und der dichte Urwald mit den dort lebenden Orang Utans ziehen Gäste aus aller Welt an. Vulkanbesteigungen und Schnorcheln-Ausflüge an der Küste locken Aktivreisende.

Orang Utan auf Sumatra
Orang Utan auf Sumatra
Blick über den Tobasee auf Sumatra
Blick über den Toba See auf Sumatra
Ngarai Sianok im Westen von Sumatra - Berge und Reisfelder
Ngarai Sianok im Westen von Sumatra - Berge und Reisfelder
Grand Mosque in Medan auf Sumatra
Grand Mosque in Medan auf Sumatra

Artenreiche Nationalparks

Der Toba See

Gebirge und Vulkane

Die Metropole Medan

  • Der größte zusammenhängende Tieflandregenwald auf Sumatra wurde bereits 1995 zum Bukit Tiga Puluh Nationalpark. Neben den Sumatra-Orang-Utans leben hier auch Elefanten, Tiger und Tapire. Seit vielen Jahren unterstützt der Tierpark Hellabrunn Auswilderungsprojekte und Naturschulungen im Nationalpark. Sie können bei einem Besuch im Park Orang Utans während einer Dschungelwanderung in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Im Kerinci Seblat Nationalpark gedeihen zwei der größten Blumen der Welt, die Rafflesia Arnoldii mit einem Blütendurchmesser von einem Meter und die Titan Arum, deren Blüte bis zu drei Metern hoch werden kann. Aber Vorsicht, beide Blumen strömen einen durchdringlichen Aasgeruch aus.

Der Toba See gilt als der größte Kratersee der Erde. Er liegt auf einer Höhe von 905 Metern über dem Meeresspiegel und hat eine Uferlänge von 294 Kilometern. Entstanden ist der Kratersee beim Ausbruch eines sogenannten Supervulkans vor ca. 74.000 Billionen Jahren. Die Asche des Ausbruchs findet man noch heute im Bereich des gesamten Indischen Ozeans und in weiten Teilen Indiens. Durch die Aschewolke kam es Wissenschaftlern zu Folge zu einer dramatischen Änderung im Weltklima, eine Art vulkanischer Winter war die Folge. Heute können Sie mit einer Fähre zur Insel Samosir übersetzen.  Hier leben die Toba-Bataker, eine ethnische Minderheit, die in malerischen Dörfern mit herrlich verzierten Häusern aus Holz auf Stelzen am See leben. Die Toba-Bataker sind berühmt für ihr Kunsthandwerk und ihre Musik.

Das imposante Bukit Barisan Gebirge durchzieht die Insel von Nord nach Süd. Ein frühmorgendlicher Aufstieg auf einen der beiden Vulkane Sibayak und Sinabung wird mit einem phantastischen Blick auf herrliche Landschaft belohnt. Auf dem Rückweg kann man sich bei einem Bad in den heißen Quellen erholen. Bukittinggi gilt als liebenswerteste Stadt Sumatras – auf einer Höhe von 920 Metern liegt die kleine Universitätsstadt in einer herrlichen Berglandschaft. Von den Überresten eines alten holländischen Forts „de Kock“ haben Sie einen phantastischen Blick auf die Stadt. Der Blick auf den berühmten Sianok Canyon ist besonders zum Sonnenauf- und untergang ein einmaliges Erlebnis. Wer mag kann eine Wanderung in den Canyon unternehmen.

Die Hauptstadt der Insel – Medan – ist eine Millionenmetropole, umgeben von Plantagen und einem geschäftigen Handelszentrum. Buddhistische Tempel, die Große Moschee Mesjid Raya, die protestantische Immanuel Kirche, der chinesische Tempel Vihara Gungung Timur und der hinduistische Schrein Mariamman zeugen von der Bevölkerungsvielfalt der uralten Handelsmetropole an der Straße von Malakka.