Voriger
Nächster

Finden Sie Ihre Wunschreise nach Japan

Japan

Reiseinformationen Japan

Japan ist so vielfältig, so anders und doch vertraut. Erleben Sie die pulsierende Metropole Tokio zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Tauchen Sie unter in den Onsen (eine Art Thermalbad im Kleinformat), übernachten Sie in traditionellen Gästehäusern den Ryokans und schlafen auf Futons und Tatami-Matten. Wolkenkratzer, Leuchtreklamen und phantastische Naturerlebnisse liegen dicht beieinander. Größere Strecken legen Sie mit Japans Schnellzügen, den Shinkansen, zurück – ihnen wird nachgesagt, dass sie niemals verspätet sind. Einige Reise-Tage organisieren Sie selber vor Ort, mit einer speziellen App, die Ihnen Sehenswürdigkeiten und die passenden Verkehrsmittel zeigt und daneben auch Restaurant-Empfehlungen gibt. An anderen Tage wiederrum werden Sie von Ihrem privaten Reiseleiter begleitet, der Sie z.B. während einer Streetfood-Tour in die Küchengeheimnisse Japans einweiht.

Neben einer klassischen 14-tägigen Rundreise, bieten wir eine Reise speziell zusammengestellt für Familien mit Kindern und eine Deluxe-Tour an. Wer sich für eine Gruppenreise interessiert, wird bei der „Japan Erleben Tour“ fündig.
Wenn Sie schon einmal mit uns gereist wissen Sie sicher, dass sich alle Reiseprogramme nach Ihren Wünschen und Vorlieben verändern lassen.

Japan ist ein Ganzjahres-Reiseziel: Die beste Reisezeit für einen Städte-Trip sind die Monate von März bis Mai und der Oktober und November, dann sind die Temperaturen angenehm. Wenn Sie in Japan Ski fahren möchten, sollten Sie von Dezember bis März reisen. Für eine Besteigung des Mt. Fuji sollten Sie vom 01. Juli bis 31. August die Reise planen. Ein großer Wunsch vieler Gäste ist, die Kirschblüte in Japan zu erleben. Mitte bis Ende März beginnen die Kirschbäume in Kyushu zu blühen, die Blütezeit zieht dann weiter nach Nordosten. Anfang Mai blühen dann die Bäume auch in Hokkaido. Der japanische Wetterdienst berichtet während dieser Zeit regelmäßig über die Entwicklung der „Kirschblütenfront“.

Japan ist flugtechnisch gut angebunden: Lufthansa, Japan Airlines und All Nippon Airways fliegen nonstop von Frankfurt oder Düsseldorf nach Tokio und zu anderen Großstädten des Landes.

Die Einreise nach Japan ist unkompliziert: Wenn Sie als Tourist für maximal 90 Tage nach Japan reisen möchten, benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatbürger kein Visum. Sie „geben“ einfach Ihren Fingerabdruck und Ihr Foto am Flughafen ab und erhalten einen Barcode-Sticker, der Sie als „Temporary Visitor“ ausweist, in Ihren Reisepass.

Japan Familienreise

Individualreise Japan 4.608 € pro Erwachsener und 4.208 € pro Kind
14 Tage / 13 Übernachtungen

Gruppenreise Japan Erleben

Gruppenreise Japan ab 1.814 €
9 Tage / 8 Übernachtungen

Japan Rundreise

Individualreise Japan ab 3.284 €
14 Tage / 13 Übernachtungen
Tokio Japan

Japan Luxusreise

Individualreise Japan 4.917 €
14 Tage / 13 Übernachtungen
Bamboo Forest, Kyōto-shi, Japan

Naturwunder mit wechselnden Klimazonen

Der wohl berühmteste Berg Japans, der Fuji-san ist gleichzeitig auch der höchste Berg des Landes. Von der Hauptstadt Tokio haben Sie einen phantastischen Blick auf den ebenmäßigen Vulkankegel des Wohnortes der Göttin der Blüten. Große Klima-Unterschiede beherrschen das Land, so können Sie im Frühjahr im Süden die Sonne genießen und im Norden Ski-fahren. Heiße Quellen und dichte Wälder laden zum Verweilen ein.

Tokyo Station, Chiyoda-ku, Japan

Die etwas andere Art der Reise durch Japan

Wie reist man am besten durch Japan? Asienreisende sind gewohnt, mit dem eigenen Fahrer und einem Reiseleiter durchs Land zu fahren. In Japan ist das anders. Hier können Sie viele Besichtigungen auf eigene Faust organisieren – moderne Technologien wie spezielle Reise-Apps und Audio-Guides machen es einfach. Längere Strecken legt man am besten mit den modernen Hochgeschwindigkeitszügen „Shinkansen“ zurück, einfach, schnell und umweltfreundlich. Vorab bestellt, ist ein Japan Rail Pass eine lohnende Investition, da Sie viele Züge und manchmal auch Fähren ohne zusätzliche Kosten nutzen können.

Shibuya Japan

Wie und wo übernachtet man in Japan?

Die Mehrzahl der japanischen Hotels bieten, für hiesige Verhältnisse, kleine Gäste-Zimmer (zumeist mit Einzelbetten) an. Da Japaner nicht unbedingt zu den spontansten Menschen gehören, sollten Sie es ihnen gleichtuen und eine Reise frühzeitig planen und auch die Unterkünfte buchen. Ein ganz besonderes Erlebnis während einer Japanreise, ist die Übernachtung in einem Ryokan, einem traditionellen Gästehaus. Bei der Ankunft wird man freundlich begrüßt und genießt einen Tee, bevor es auf das Zimmer geht. Hier stehen schon Hausschuhe bereit. Auf dem Boden liegen Tatami- (Reisstrohmatten) und das Futon steht aufgerollt in der Ecke. Vor dem Abendessen steht der Besuch im Onsen auf dem Programm. Gegessen wird entweder auf dem eigenen Zimmer oder in einem Speise-Raum. Serviert werden liebevoll angerichtet typische japanische Speisen. Danach wird das Futon ausgerollt und Sie können die puristische Ruhe im Ryokan genießen.

Hakuba, Japan

Onsen – ein japanisches Wellnessprogramm der besonderen Art

Der Onsen – eine, im Idealfall von einer heißen Quelle gespeiste, Badwanne oder ein Badezuber – ist eine echte Institution. Ob als Gemeinschaftsbad mit der Möglichkeit sich zu unterhalten oder auch als Privatbad mit einem herrlichen Ausblick auf die Natur, dient es der Entspannung.
Bevor man einen Onsen aufsucht, sollte man einige Regeln kennen: Fragen Sie vor Ort nach den Öffnungszeiten. Tattoos werden nicht gerne gesehen – erinnern sie doch an die japanische Mafiosi, bei Touristen wird aber häufig ein Auge zugedrückt. Vorab ist Duschen angesagt, denn nur gründlich gereinigt, sollten Sie im Onsen untertauchen. Wenn Sie im heißen Wasser liegen, spüren sie die wohlverdiente Entspannung sofort und sollten sie genießen.

Scroll to Top